Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
80. Geburtstag: Offene Tür bei der Feuerwehr

Grafhorst 80. Geburtstag: Offene Tür bei der Feuerwehr

Grafhorst. Ihren 80. Geburtstag feierte die Freiwillige Feuerwehr Grafhorst am Samstag mit einem Tag der offenen Tür. Fast alle Ortswehren Wehren aus der Samtgemeinde Velpke stellten in der Straße „An der Baueraller“ ihre Lösch- und Einsatzfahrzeuge vor.

Voriger Artikel
Unfall: Mit Fuß am Gaspedal hängen geblieben
Nächster Artikel
Nachbesserungen: Die B244 wird erneut gesperrt

Zum 80. Geburtstag: Die Grafhorster Feuerwehr lud zum Tag der offenen Tür ein. Highlight war die Drehleiter.

Quelle: Britta Schulze

Die Freiwillige Feuerwehr Rühen präsentierte einen kompletten Löschzug. Highlight war das Drehleiterfahrzeug der Vorsfelder Feuerwehr. Wiebke Mommertz von der Kinderfeuerwehr und Benjamin Rose von der Jugendfeuerwehr hatten zum Tag der offenen Tür ein Programm für Kinder organisiert. Für die ganz Kleinen wurden Spielparcours und eine Hüpfburg aufgebaut.

Ortsbrandmeister Fred Dörries und Pressewart Mirko Wogazki erinnerten an die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Grafhorst am 26. Mai 1936. Die ersten Männer an der Spitze waren Wehrführer Hauptmann Friedrich Hase, der stellvertretende Hauptmann Martin Schulze, Gerätewart Wilhelm Schrader und Schrift- und Kassenführer Fritz Schulze. Heute hat die Grafhorster Wehr, so Ortsbrandmeister Fred Dörries, rund 300 Mitglieder und 30 aktive Feuerwehrleute.

Erwachsene konnten beim Aktionstag unter Anleitung Trennschere und Rettungsspreizer ausprobieren. Einen Löschangriff und einen Einsatz unter Atemschutz demonstrierten die Aktiven der Grafhorster Wehr. Eine Fotoausstellung dokumentierte aktuelle Einsätze.

Bürgermeister Klaus Wenzel dankte für das Engagement: „Grafhorst ist stolz auf seine Feuerwehr. Sie ist fester Bestandteil des Ortes.“

von Kurt Boos

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr