Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
25 Jahre danach: Bahrdorf feiert Grenzöffnung

Bahrdorf 25 Jahre danach: Bahrdorf feiert Grenzöffnung

Bahrdorf. 25 Jahre ist es her, dass die innerdeutsche Grenze zwischen Bahrdorf und Gehrendorf geöffnet wurde. Zu diesem Jubiläum kamen am Samstag zahlreiche Bewohner am ehemaligen Grenzübergang zusammen.

Voriger Artikel
Einsatzfahrzeug sieht wieder aus wie neu
Nächster Artikel
Velpker SV steuert auf 1000 Mitglieder zu

25 Jahre Grenzöffnung: Bewohner von Bahrdorf und Gehrendorf feierten das Jubiläum.

Quelle: Photowerk (bas)

André Wolter von der Gehrendorfer Ortswehr begrüßte die Gäste: „Der 24. Februar war einer der emotionalsten Momente unserer Geschichte.“ An diesem Tag vor 25 Jahren war der freie Übergang zwischen den Gemeinden Bahrdorf und Gehrendorf erstmals seit der deutschen Teilung wieder für alle möglich. „Wenn ich an diesen Tag denke, bekomme ich immer noch Gänsehaut“, sagte der damalige Bahrdorfer Bürgermeister Henning Wiese, der die Grenzöffnung 1990 bewirkt hatte.

Zur Erinnerung an die Zeit der Trennung enthüllte die Jugendfeuerwehr ein neu errichtetes Hinweisschild. Im Anschluss ging es unter Führung der „Wassensdorfer Schalmeienkapelle“ in das Dorfgemeinschaftshaus Gehrendorf, wo unter anderem Oebisfeldes Bürgermeisterin Silke Wolf und Hennig Wiese eine Rede hielten. „Dort feierten wir auch vor 25 Jahren die Grenzöffnung“, erinnert sich Wiese.

Bei Erbsensuppe ließen die Feiernden den Festakt zum Jubiläumstag gemütlich ausklingen.

lhu

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Velpke/Lehre

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr