Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Velpke/Lehre 104 weitere Flüchtlinge:Velpke sucht Wohnraum
Wolfsburg Velpke/Lehre 104 weitere Flüchtlinge:Velpke sucht Wohnraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 15.09.2015
Suchen Wohnraum für 100 weitere Flüchtlinge: Uwe Wehke und Rüdiger Fricke (r.) von der Samtgemeinde Velpke. Aktuell planen sie einen Container an der Marien-Kirche (oben). Quelle: Archiv/ Tom Schumann
Anzeige

„Wir brauchen noch mehr ehrenamtliche Helfer und vor allem noch viel mehr Wohnraum“, betont Samtgemeinderat Rüdiger Fricke. Aktuell leben rund 80 Flüchtlinge in Sammelunterkünften in Bahrdorf, Wahrstedt und Klein Sisbeck sowie zwei Häusern in Velpke. Letzte Woche kam dann die Hiobsbotschaft: Der Landkreis erwartet 529 weitere Flüchtlinge, die Samtgemeinde muss bis Januar 2016 103 von ihnen aufnehmen. „Wir haben noch eine Gemeinde-Wohnung in Meinkot, die bald frei wird, und auch eine Wohnung in Danndorf und ein Haus in Velpke wurden uns angeboten“, erläutert Uwe Wehke, in der Verwaltung zuständig für die Flüchtlinge.

Doch selbst wenn das alles klappe, sei gerade einmal Platz für etwa 30 weitere Personen geschaffen. „Wir werden also um die Container-Lösung an der Velpker Kirche nicht herumkommen“, sagt Fricke. Auf den Kosten (40.000 Euro für die Aufstellung plus etwa 6500 Euro Pacht und Miete) bleibt die Samtgemeinde sitzen. Und dennoch sei auch hier nur Platz für 24 Flüchtlinge und zweitens sei dies frühestens bis Ende des Jahres umsetzbar. „Wir sind also nach wie vor auf private Häuser und Wohnungen angewiesen – auch über Flächen für Container wären wir dankbar“, so Fricke. Und: auch weitere ehrenamtliche Helfer sucht die Samtgemeinde. „Zusätzlich versuchen wir, die für April angedachte Stelle für einen Koordinator früher umzusetzen“. ?

Hinweise nimmt Wehke unter Tel. 05364/5234 entgegen.

kau

Klein Twülpstedt. 1935 wurde die Feuerwehr Klein Twülpstedt gegründet, 1995 die Jugendfeuerwehr. Diese Jubiläen (zusammengerechnet 100 Jahre) nahmen die Feuerwehrleute zum Anlass für eine Feier unter den Eichen auf dem Schützenplatz.

14.09.2015

Grafhorst. Country-Freunde aus ganz Deutschland treffen, tanzen und Musik in entspannter Atmosphäre hören - das war bei der vierten Auflage des Grafhorster Country-Festivals am Wochenende möglich.

13.09.2015

Flechtorf. Die Kindertagesstätte Flechtorf hat eine neue Krippengruppe. Seit Anfang September besuchen zunächst drei Kinder die Gruppe, alle 14 Tage wird ein neues Kind aufgenommen – bis die Maximalzahl von 15 Kindern erreicht ist.

11.09.2015
Anzeige