Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg e-Auto unterwegs laden: Nicht immer ganz einfach
Wolfsburg Stadt Wolfsburg e-Auto unterwegs laden: Nicht immer ganz einfach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 18.05.2017
Der Ladeanschluss ist hinter einer Mülltonne versteckt und abgeschlossen: Auf dieses Problem stieß Testfahrerin Theresa Bäcker in Peine. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Die Aufgabe

Zwischen Vorlesung und Prüfung sollte Testerin Theresa Bäcker neben Wolfsburg auch in Peine und Gifhorn Stromladestationen finden - gar nicht so einfach.

Der Test

Zunächst geht‘s auf die Autobahn - ein Fehler: Riesenstau zwischen Braunschweig und Peine. Viel zu spät passiert die 19-Jährige das Peiner Ortsschild. Sie hält an, um per Navi eine Ladesäule zu finden. „Cool, nur 500 Meter entfernt“, freut sie sich. Das Navi führt sie in den Hinterhof einer Elektrofirma, die Ladesäule ist zwischen zwei Mülltonnen versteckt und abgeschlossen. Ein Mitarbeiter kann nicht helfen: „Und die Chefin ist auch grad nicht da.“ Theresa Bäcker zückt ihr iPhone und sucht diesmal per Google nach Ladesäulen - am Rathaus kann sie kostenlos nachladen. Na immerhin. Jetzt drängt die Zeit. Zurück in den e-Golf und Navi an. Der findet in Gifhorn Ladesäulen - kostenlos und kostenpflichtig, von öffentlichen und privaten Anbietern. „Aber was ist mit Ladesäulen in den Dörfern? Jenseits von Gifhorn, Peine und Wolfsburg? Insgesamt muss die Infrastruktur deutlich ausgebaut werden“, findet sie. Sie drängt zum Aufbruch: „Ich muss zur FH. Ich habe eine Prüfung.“ Sie parkt wieder an einer Ladesäule am Bahnhof, diesmal neben einem Porsche Panamera. „Cool. Ein Hybrid-Porsche.“ Sie schließt den e-Golf wieder ans kostenlose Stromnetz an und huscht in die Hochschule. Der e-Golf tankt die verbrauchte Energie wieder auf. Bereit für die nächste Tour.

Das Fazit

In Wolfsburg, Gifhorn und Peine gibt es schon jetzt viele Ladesäulen für e-Autos. „Man muss sie nur finden“, sagt Theresa Bäcker. Aufs Navi alleine vertraut sie nicht mehr, sie nutzt jetzt auch das Internet. Das erhöht die Trefferquote.

bis

Stadt Wolfsburg Vorsitzender Bastian Michel wechselte zur ÖDP - Familienpartei in Wolfsburg vor dem Aus

Wolfsburg. Die Familienpartei scheint in Wolfsburg Geschichte zu sein. Nachdem die Partei bundesweit finanzielle Schwierigkeiten bekam und zuletzt auch Bundesvorsitzender Arne Gericke austrat, haben auch viele der Wolfsburger Mitglieder ihre Konsequenzen gezogen.

16.05.2017
Stadt Wolfsburg 45 Mitarbeiter ließen für zwei Stunden die Arbeit ruhen - Tarifstreit: Warnstreik bei Gübau

Warnstreik bei Gübau: 45 Mitarbeiter des Wolfsburger Logistikunternehmens im Heinenkamp traten gestern früh in einen zweistündigen Ausstand. Hintergrund ist die Forderung der Gewerkschaft Verdi nach einem Tarifvertrag.

16.05.2017
Stadt Wolfsburg Fiese Masche mit falschen Polizisten und Notaren - 77-Jährige wurde Opfer von Betrügern

Ein angeblich großer Gewinn in einer Lotterie, vermeintliche Notare und Polizisten, eine finanzielle eigene Vorleistung für das spätere große Glück – Betrüger versuchen mit vielen Tricks, an das Geld älterer Leute zu kommen. Eine Mischung all dieser Maschen fiel eine Wolfsburgerin zum Opfer.

16.05.2017
Anzeige