Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zweieinhalb Jahre Haft für Gold-Dieb

Wolfsburg Zweieinhalb Jahre Haft für Gold-Dieb

Wolfsburg. Wegen gewerbsmäßigem schwerem Diebstahl hat das Amtsgericht einen Mann aus Hamburg (37) zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Das Schöffengericht war überzeugt, dass der Angeklagte einem Wolfsburger (60) beim allerersten Treffen über sieben Kilogramm Gold aus dessen Haus in Hehlingen gestohlen hatte.

Voriger Artikel
Stadt will Eintritt in Museen erheben
Nächster Artikel
Burger-Kette kommt nach Wolfsburg

Vor Gericht: Ein 37-jähriger Hamburger stahl über sieben Kilo Gold - und muss nun in den Knast.

Wert der Beute: mindestens 237.000 Euro.Über eine Schwulen-Plattform im Internet hatte der Angeklagte die Bekanntschaft seines späteren Opfers gesucht. Diesem Opfer, so führte es die Vorsitzende Richterin durchaus treffend aus, war ein gewisser Leichtsinn zu attestieren: Gleich beim allerersten Date zeigte der 60-Jährige dem völlig Fremden seinen zu Hause gelagerten Schatz, wenige Stunden später war das Gold weg.

Schon einen Tag später tauchte ein Teil des Diebesguts in Berlin wieder auf, wie das Gericht feststellte. Herausgefunden hatte dies der Ermittlungsleiter, ein Kripo-Beamter (60) aus Vorsfelde. Ein Zeuge (71), der wohl vom Angeklagten früher bereits einmal ausgenommen worden war, berichtete, dass er bereits am Tag nach der Tat den Angeklagten in der Hauptstadt zu einem Goldankäufer begleitete, wo dieser einen Teil der Beute zu Bargeld machte. Später sei er, der Zeuge, vom Angeklagten mit einer weiteren Charge Goldbarren losgeschickt worden.

„Ich erinnere mich gut an den Fall, das ist ja nicht alltäglich“, sagte der Kripo-Beamte. Im Zuge seiner Ermittlungen stieß er auf „einige bundesweit vorliegende Anzeigen“ gegen den 37-Jährigen, „immer war es die Vorgehensweise gleich.“ Dafür verurteilt worden war der Angeklagte erstaunlicherweise bisher nicht - sollte das Urteil rechtskräftig werden, ist er es nun.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg