Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zwei neue Gesichter beim Weihnachtsmärchen

"Der gestiefelte Kater" im Theater Zwei neue Gesichter beim Weihnachtsmärchen

Katja Geist und Gunnar Titzmann sind die neuen Gesichter im Weihnachtsmärchen „Der gestiefelt Kater“ nach den Brüdern Grimm im Wolfsburger Theater. Beide kommen aus Hamburg und sie agieren mit Vorliebe vor Kindern, waren jeweils engagiert an festen Häusern, sind nunmehr tätig als freie Schauspieler.

Voriger Artikel
Tag der Niedersachsen: Jetzt laufen die Planungen
Nächster Artikel
Mord im Vorsfelder Bordell: Freier sollen sich melden

Weihnachtsmärchen: Auch neue Gesichter sind dieses Jahr beim „Gestiefelten Kater“ dabei.

Quelle: Sebastian Bisch

Wolfsburg. Und sie sind des Lobes voll über die Arbeit mit den Kollegen und Regisseur Rainer Steinkamp. Katja Geist verkörpert bis zum 22. Dezember in über 40 Vorstellungen Gunda, die kesse Hofdame der Prinzessin, die sich in den seltsamen Tobias Tüftel (Hartmut Fiegen), den Leibarzt des Königs, verguckt. Eine Rolle, die ihr leicht fällt, ist doch der Bühnenpartner real ihr Lebenspartner und verbindet das Paar der gemeinsame Sohn Tom (3).

Einfach sehenswert: Bis zum 22. Dezember ist das Weihnachtsmärchen "Der gestiefelte Kater" im Theater Wolfsburg zu sehen.

Zur Bildergalerie

Katja hat in der Hansestadt auf mehreren Bühnen gespielt und Regie geführt, trainiert aktuell die Kinderdarsteller im Musical „König der Löwen“, ist als Synchronsprecherin beschäftigt, veranstaltet als Redecoach Seminare. Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, funktioniert bestens mit Unterstützung des Partners. „Alles eine Frage der Organisation“, sagt sie.

Gunnar Titzmann mimt im Weihnachtsmärchen den Müllerssohn, der mit Hilfe seines cleveren Katers Herz und Hand der Prinzessin erobert. Er freut sich, „endlich einmal nicht der Böse, sondern der Gute zu sein.“ Gunnars künstlerische Vergangenheit führt unter anderem vom Schauspielhaus Hamburg zum Theater in Basel und dem Staatsschauspiel Dresden - einschließlich zahlreicher TV-Produktionen. Der ganz private Gunnar teilt sich mit seiner Frau die Elternzeit für Söhnchen Jari (9 Monate), verrät jedoch über sich selber nur ungern etwas.

Absolut einig sind sich die zwei Künstler, dass Wolfsburg für sie eine großartige Erfahrung ist. „Die Stimmung im Ensemble ist super, die persönliche Betreuung phantastisch.“ Katja setzt noch einen drauf. „Schreiben Sie bitte, dass wir eine tolle Babysitterin namens Heike für unseren Tom haben.“ Ist hiermit geschehen.

Katja Geist und Gunnar Titzmann sind die neuen Gesichter im Weihnachtsmärchen.

Quelle: Gero Gerewitz
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang