Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zwei Wohnhauseinbrüche im Stadtteil Hageberg

Wolfsburg Zwei Wohnhauseinbrüche im Stadtteil Hageberg

Wolfsburg. Unbekannte Täter brachen im Laufe des Dienstagnachmittags oder frühen Abends im Stadtteil Hageberg in zwei Wohnhäuser ein und entkamen anschließend unerkannt. Die Einbrecher erbeuteten wenig Bargeld, ließen mehrere Schmuckstücke mitgehen und verschmähten auch Parfüm sowie Sonnenbrillen nicht.

Voriger Artikel
Film läuft an: Wolfsburg im „Star Wars“-Fieber
Nächster Artikel
Weltrekordversuch mit einem Papierschiff

Vermutlich durch ein Fenster auf Kippstellung drangen die unbekannten Täter in eines der Wohnhäuser ein.

Quelle: Archiv

Die Schadenshöhen stehen noch nicht fest. „Wir gehen davon aus, dass die Täter zwischen 15.00 Uhr und 21.00 Uhr die früh einsetzende Dämmerung für ihre Taten ausnutzten“, erläutert ein Beamter.
Die Ermittler vermuten einen direkten Tatzusammenhang beider Einbrüche, die Tatorte liegen in der Bochumer Straße und in der Gelsenkirchener Straße. In beiden Fällen gelangten die Einbrecher durch Fenster ins Hausinnere.

In der Gelsenkirchener Straße hatten die Besitzer sorglos ein Fenster auf Kippstellung. Dies wurde von den Einbrechern prompt ausgenutzt.

Die Polizei Wolfsburg nimmt Zeugenhinweise unter der Rufnummer 05361-46460 entgegen.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang