Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zwei Monate lang putzt sich Wolfsburg heraus
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zwei Monate lang putzt sich Wolfsburg heraus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:29 27.02.2015
Alle können mitmachen: Allerdings gibt es auch in diesem Jahr keinen festen Termin für den Wolfsburger Frühjahrsputz. Quelle: Photowerk (Archiv)
Anzeige

„Wie schon 2014 wird es auch diesmal wieder keinen auf ein bestimmtes Datum festgelegten Frühjahrsputz geben“, erklärt Stadtsprecherin Elke Wichmann auf WAZ-Anfrage. Aber: Geputzt soll trotzdem werden. Die Stadt würde es sehr begrüßen, wenn sich besonders viele Teilnehmer und Gruppen für das Wochenende 8. bis 10. Mai anmelden könnten. Denn: An diesen Tagen steigt unter dem Motto „Let‘s Clean Up Europe“ eine auropaweite Aufräumaktion.

Ab sofort können sich Vereine und Verbände, Dorfgemeinschaften, Kitas und Schulen anmelden, Ansprechpartner ist Uwe Retlewski, Telefon 05361/283050 (E-Mail: uwe.retlewski@was.wolfsburg.de). Die WAS stellt Handschuhe und Müllsäcke zur Verfügung und übernimmt dann die Abfallentsorgung.

Wer mitmachen möchte, sollte folgende Dinge beachten: Wilde Müllhalden, die entdeckt werden, sollen der WAS gemeldet und liegen gelassen werden. Das Einsammeln problematischer Abfälle wie Spritzen oder Tierkadaver übernimmt ebenfalls die WAS.

Am ersten Frühjahrsputz 2000 nahmen mehr als 10.000 Wolfsburger teil.

jes

Glück im Unglück: der Verkehrsunfall am Montagabend in Vorsfelde hatte doch weniger schlimme Folgen als zunächst befürchtet. Beide Verletzten konnten das Klinikum nach kurzer Behandlung wieder verlassen.

27.02.2015

Die Stadt hat die Turnhalle der Eichendorff-Grundschule auf dem Rabenberg vorerst gesperrt. Gutachter haben in dem Gebäude schwere Mängel festgestellt, der Boden ist durchweicht - jetzt beginnen Prüfungen. Timo Kaupert (Geschäftsbereichsleiter Sport) informierte darüber gestern den Sportausschuss. Auch in der Sporthalle an der Grundschule 7 (Nordstadt) ist der Boden durchweicht (WAZ berichtete). Da stehen die Kosten für die Sanierung fest: 313.000 Euro.

27.02.2015

Die jährliche Spende der VW-Belegschaft ist ein wichtiges Standbein für die Initiative „Starthilfe“: Sie deckt pro Jahr 50 Prozent der Kosten für Projekte an sechs Schulen und 15 Kitas. Das Geld eröffnet Kindern aus sozial schwachen Familien Chancen. Gestern gab‘s einen Scheck über 118.000 Euro!

24.02.2015
Anzeige