Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Zwei Eishockey-Talente gehen in Kanada auf Torejagd

Young Grizzlys in Deutschland-Auswahl Zwei Eishockey-Talente gehen in Kanada auf Torejagd

Zwei Wolfsburger Kufen-Cracks in Kanada: Iven Tölg und Maximus Ristok spielen mit einer Deutschland-Auswahl bei einem internationalen Turnier in Quebec.

Voriger Artikel
Zwei Filialen in Wolfsburg fallen weg und acht behalten nur Automaten
Nächster Artikel
Ausländer: Syrer jetzt auf Platz zwei

Traum für zwei Wolfsburger Eishockey-Talente: Iven Tölg (vorn, 2.v.r.) und Maximus Ristok (hinten, 3.v.r.) spielen mit dem Team Deutschland in Kanada.

Quelle: Susi Franzen

Wolfsburg. Für zwei Eishockey-Talente aus Wolfsburg geht gerade ein Traum in Erfüllung: Iven Tölg und Maximus Ristok, beide Jahrgang 2005 und bei den Young Grizzlys, sind gerade im kanadischen Quebec beim hochkarätigen International Pee-Wee Hockey-Tournament am Start. Dort kämpfen sie mit dem Team Deutschland gegen Mannschaften aus der ganzen Welt.

„Wir freuen uns riesig, dabei zu sein“, sagt Maximus Ristok. Das Ziel ist klar, erklärt Iven Tölg: „Wir wollen möglichst viele Spiele gewinnen und möglichst weit bei dem Turnier zu kommen. Wir geben alles.“

Weit sind die Jungs schon gekommen: Denn beide spielen nicht nur bei den Young Grizzlys sehr erfolgreich, sondern sind Auswahlspieler des Niedersächsischen Eishockey Verbandes. Außerdem sind Maximus (Verteidiger) und Iven (Stürmer) Stammspieler des Auswahlteams der Canadian Elite Hockey Academy - über die kamen sie auch zu dem Turnier in Kanada. In Schierke/Harz fand dazu ein Trainingslager statt, über das auch der ZDF-Kinderkanal Kika berichtete.

Eishockey ist das Leben der beiden Jungen. Ihr größter Wunsch ist es, Profi zu werden. Ob in Wolfsburg bei den Grizzlys oder anderswo, „das ist egal“, sagt Iven, der in Danndorf wohnt und die Realschule Im Eichholz in Vorsfelde besucht.

Auch Maximus kann sich nichts anderes als Eishockey vorstellen: „Ich habe mal einen Tag Fußball gespielt, aber dann hatte ich keine Lust mehr dazu“, erzählt der Sohn des Ex-Profi-Boxers Alexander Povernov, der in Osloß wohnt und auf das Fallersleber Gymnasium geht. In Kanada kommen sie ihrem Traum ein großes Stück näher...

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Medaillenspiegel 2018

 Olympia 2018: Der Sportbuzzer berichtet für Sie täglich live von den Winterspielen in Pyeongchang. Alle Disziplinen, alle Entscheidungen, alle Medaillen – hier bleiben Sie top informiert. mehr