Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Zustand ist weiter kritisch

Wolfsburg Zustand ist weiter kritisch

Nach dem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Linienbus am Montag (WAZ berichtete) versucht die Polizei, den Unfallhergang mit Hilfe von Zeugen genauer zu klären. Der schwer verletzte Motorradfahrer (36) schwebte gestern weiter in Lebensgefahr.

Voriger Artikel
Arbeitsgericht: Nahrstedts Kündigung ist unwirksam!
Nächster Artikel
Theater-Baustelle: Riesenbohrer im Einsatz!

Schwerer Motorrad-Unfall: Die Polizei ermittelt weiter, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Foto: Manfred Hensel

Quelle: Manfred Hensel

Zwar meldeten sich bis gestern keine weiteren Zeugen bei der Polizei, allerdings hatten viele Menschen den schweren Unfall miterlebt. Die Fahrgäste aus dem Linienbus würden nun nach und nach alle vernommen, erklärte eine Sprecherin der Polizei gestern. Sicher sei bisher, dass weder beim verletzten Motorradfahrer noch bei der Busfahrerin (38) Alkohol oder Drogen im Spiel waren.

Das tragische Unglück hatte sich am Montag gegen 14.40 Uhr auf der Schulenburgallee ereignet. Der Motorradfahrer war geradeaus in Richtung Badelandkreuzung unterwegs, als der entgegen kommende Linienbus nach links in die Werderstraße einbog. Der Zweiradfahrer prallte gegen den Bus und erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr