Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Zu viel Druck: Wieder platzte ein Wasserleitung!

Wolfsburg Zu viel Druck: Wieder platzte ein Wasserleitung!

Schon wieder gab‘s ein Leck in einem Wasserrohr: In der Nacht zu gestern riss eine Leitung in der Lessingstraße. Die Folge: Baulärm um Mitternacht, denn die LSW schickte sofort einen Trupp raus, so dass die Versorgung am Morgen wieder gewährleistet war.

Voriger Artikel
Die roten Helfer vom Allersee
Nächster Artikel
Autohaus: Dreister Dieb erbeutet teures E-Bike

Lessingstraße: Hier gab‘s einen Wasserrohrbruch.

Quelle: Photowerk (amü)

Gegen 22 Uhr meldeten Anwohner den Schaden. Um ihn zu beheben, musste die beauftragte Baufirma die Zuwegung vor dem Haus mit der Nummer 23 aufreißen und das Rohr wurde auf etwa zwei Metern Länge ausgetauscht. Die Arbeiten dauerten bis weit nach Mitternacht.

„Wir versuchen in solchen Fällen, soweit es möglich ist, die Versorgung der Anwohner möglichst schnell wieder herzustellen“, sagte LSW-Sprecherin Birgit Wiechert. Die Anwohner in der Lessingstraße 13 bis 23 hätten morgens um 6 Uhr wieder Wasser gehabt.

Eine Nachbarin aus der Tucholskystraße war von der Aktion dagegen nicht sehr begeistert, sie konnte wegen der Bauarbeiten nicht schlafen: „Meine Nerven liegen blank.“

Dass jetzt schon das zweite Mal in dieser Woche ein Wasserrohr platzte, liege daran, dass die Leitungen wegen der hitzebedingt erhöhten Wasserentnahme in den Haushalten zeitweise besonders unter Druck stehen, erklärte Wiechert. „Es werden Schwachstellen aufgezeigt, wenn zum Beispiel abends zu ungewohnter Zeit viele Leute duschen“, erklärt sie.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr