Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zoff um „Rock im Allerpark“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zoff um „Rock im Allerpark“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 05.12.2015
Rock im Allerpark: Findet das beliebte Festival 2016 statt? Die Politik ist sich uneins. Quelle: Sebastian Bisch

Das Thema kam am Ende der Kulturausschuss-Sitzung auf den Plan: SPD, FDP und Piraten wollen das Festival auch 2016 im Allerpark stattfinden lassen. Das Hallenbad als Organisator hat schon Sponsoren ins Boot geholt, die rund 80.000 Euro der Kosten übernähmen. Demnach müsste die Stadt „nur“ 30.000 Euro dazuschießen. Auch habe man sich schon einen Top-Act gesichert. „Wir stehen in den Startlöchern, können aber nicht ewig warten“, so Hallenbad-Geschäftsführer Frank Rauschenbach. „Es wäre schön gewesen, wenn der Kulturausschuss ein klares Meinungsbild abgegeben hätte.“

Für PUG, CDU und Grüne sind 30.000 Euro in diesen finanziell schwierigen Zeiten immer noch zu viel Geld. „Wir sprechen uns dagegen aus, weil wir zwingend sparen müssen“, so Sandra Straube (PUG). Axel Bosse (Grüne) sieht es ähnlich: „Eine singuläre kostenlose Großveranstaltung am Leben zu erhalten, spricht nicht für kulturpolitischen Weitblick.“

Auch aus Sicht von Wilfried Andacht (CDU) sei „Rock im Allerpark“ gestorben. „Ich habe wenig Hoffnung, dafür eine Mehrheit zu bekommen.“ Ganz anders Willi Dörr (SPD), der sagt: „Ich bin guter Hoffnung, dass wir eine Mehrheit finden.“

Das politische Hick-Hack dürfte am 15. Dezember der Verwaltungsausschuss in seiner nicht-öffentlichen Sitzung beenden: Hier entscheidet sich, ob es eine Mehrheit für oder gegen das Musik-Festival gibt. Dabei setzen die Befürworter auch auf die Grünen: Aus den Reihen der Grünen-Fraktion habe der eine oder andere Unterstützung signalisiert, heißt es...

jes

Einen furchterregenden Fund machten diese Woche die neuen Eigentümer eines Reihenhauses am Laagberg. Beim Entrümpeln des Kellers fanden sie zwei Handgranaten aus dem Zweiten Weltkrieg. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst sicherte die einst tödlichen Waffen.

04.12.2015

Weihnachtlich wurde es am Freitag in Westhagen. Der kleine, gemütliche Wintermarkt auf dem Marktplatz am großen Einkaufszentrum lockte viele Besucher an. An mehreren Ständen warteten Leckereien und Gebasteltes auf die Gäste. Das ließ sich selbst der Weihnachtsmann nicht entgehen.

04.12.2015

Und wieder haben sie im Rudel gesungen, diesmal 160 Wolfsburger am Donnerstag im Spiegelsaal des CongressParks. „Karaoke für Alle“ heißt das Zauberwort, das Menschen beiderlei Geschlechts quer durch Generationen verbindet. Zum 6. Mal schon auf Einladung des Theaters.

04.12.2015