Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zirkus in der Autostadt: Ein fliegender Teddy
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zirkus in der Autostadt: Ein fliegender Teddy
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:01 06.07.2016
Poesie in einem riesigen Zeitungshaufen: Das Bühnenbild von Cirque Bouffon besteht aus WAZ-Ausgaben. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

Jede Aufführung ist anders. Cirque Bouffon verzaubert das Publikum mit ihrer Inszenierung „Solvo“. Sie ist ein 60-minütiger Ausflug in eine magische Wunderwelt: Es gibt Jonglage mit Reifen auf einer Leiter, eine phantasievolle Nummer am Seil und dazu viel skurrile Komik. Als Bühnenbild dienen 200 WAZ-Zeitungen, die mal gelesen werden, als Fisch an der Angel hängen und auf dem Kopf balanciert werden.

Ganz anders die Show „Super Sunday“ der Red Horse Company auf der Hafenbühne. Die sechs Jungs aus Finnland mischen Akrobatik mit viel Spaß. Wie Artisten sehen sie mit ihren bunten Hemden und den kurzen Hosen überhaupt nicht aus. Genauso unkonventionell ist der Auftakt der Show: In pferdeähnlichen Gebilden kriechen sie auf die Bühne. Aber die Jungs liefern auch Akrobatik vom Feinsten - eindrucksvoll die Sprünge vom Artistenbrett und genial, wie der XXL-Teddy in die Luft fliegt.

Wieder anders der Auftritt des Szenario-Quartetts auf der Wasserbühne am Porsche-Pavillon: Es ist Instrumentalakrobatik mit Geige, Gitarre und Kesselpauke.

syt

Wolfsburg. Mehrere Brücken stehen neben einem Fußballstadion und dem mannshohen Eiffelturm. Bei der Ferienaktion „Da staunst du Bauklötze“ im Wolfsburger Phaeno entstehen seit Beginn der Sommerferien beeindruckende Bauwerke. Erschaffen werden diese mit Holzplättchen aus französischem Kiefernholz.

06.07.2016

Wolfsburg. Eine gemütliche Sommer-Grillparty im Garten ist toll - aber zu einem richtigen Erlebnis wird das Grillen erst während einer Wanderung oder Radtour. Die Stadtforst Wolfsburg kann dafür drei öffentliche Grillplätze zur Verfügung stellen - allerdings nur nach Anmeldung.

06.07.2016

Mit sage und schreibe 155 km/h raste ein 19 Jahre junger Mann aus dem Landkreis Gifhorn mit seinem VW Golf am Mittwochmorgen durch die Wolfsburger Innenstadt. Eine Zivilstreife stoppte den jungen Mann und leitete ein Strafverfahren ein. Es drohen 680 Euro Geldbuße und ein dreimonatiges Fahrverbot.

06.07.2016
Anzeige