Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zirkus-Streit: Beschädigten Tierschützer rund 50 Plakate?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zirkus-Streit: Beschädigten Tierschützer rund 50 Plakate?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 28.10.2013
Beschädigt: Vermutlich haben radikale Tierschützer die Werbebanner von Zirkus Carl Busch verunstaltet. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Tourneeleiter Reto Hütter vermutet, dass radikale Tierschützer hinter der Aktion stecken.

Hintergrund: Tierschutz-Aktivisten hatten vor einigen Tagen während einer Vorstellung in Braunschweig ein Banner entrollt, mit dem sie gegen Tierhaltung im Zirkus protestieren. Außerdem kam es zu einem Handgemenge zwischen Tierschützern und Zirkuspersonal. Der Zirkus erstattete Anzeige - ebenso wie jetzt bei den demolierten und beschmierten Plakaten.

„Das ist eine schlimme Sache für uns“, sagt Reto Hütter. Denn das Unternehmen müsse Werbung für das bevorstehende Gastspiel im Allerpark machen. „Wir hängen neue Plakate auf, obwohl wir vermuten, dass diese 24 Stunden später dort nicht mehr hängen“, so Hütter.

Könnte der Konflikt zwischen den Tierschützern, die gegen Tiernummern in der Manege protestieren, und dem Zirkus weiter eskalieren? Der Tourneeleiter sagt klipp und klar Nein. Denn: „Wir haben eigene Security, die kontrolliert jetzt noch intensiver.“

syt

Anzeige