Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zirkus Krone: Friseur und eine eigene Schule
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zirkus Krone: Friseur und eine eigene Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 21.06.2015
Hier gibt‘s fast alles: In der Zirkusschule (l.) unterrichtet seit drei Jahren Lehrerin Christina Kretschmann. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Lehrerin Christina Kretschmann unterrichtet hier Shirin (8), Tochter von Christina Pilz, die im Café und als Kassenchefin arbeitet, und Stefano (13), Sohn von Clown Fumagallis. Stefano will später Jongleur werden. Er schafft es, sieben Bälle gleichzeitig in der Luft zu halten - und lernt neben seinen Muttersprachen Italienisch und Englisch fleißig Deutsch nach dem bayerischen Lehrplan. Christine Kretschmann unterrichtete früher an Montessori-Schulen. „Aber ich wollte schon immer mit einem Zirkus reisen“, sagt sie.

Werkstattmeister Daniel Hapsa ist ein Allrounder. Er hat Tischler und Elektriker gelernt, leitet im Zirkusbetrieb aber auch Schreiner, Schlosser und Maler an. „Wenn wir mit dem letzten Wagen fertig sind, fangen wir vorn wieder an“, sagt er. Mit Reparaturarbeiten sind auch Niesciol Genek und Valerie Bobol in der Sattlerei beschäftigt: Sie stopfen Löcher in Zeltplanen.

Nebenan hat der Friseursalon gerade geöffnet: Sergey Kochergin hat seine Profi-Ausstattung zwischen den Wagen ausgepackt und schneidet Thomas Lacey, dem Bruder von Chef Martin Lacey Jr., die Haare.

„Mein Job ist, den Zirkus von A nach B zu bringen“, sagt Robert Fosset. In seiner Kfz-Werkstatt im Zirkuswagen arbeitet ein rundes Dutzend Männer. Sie vollbringen jede Woche eine logistische Meisterleistung, wenn der Zirkus innerhalb von 24 Stunden an einem Gastspielort ab und am nächsten wieder aufgebaut werden muss.

Die Artisten-Familien versorgen sich selbst. Dafür, dass auch Junggesellen ordentlich essen, sorgt Küchenchefin Irene Kirova. Sie versorgt mit ihrem vierköpfigen Team rund 170 Mitarbeiter. „Sie arbeiten 25 Stunden am Tag - sie stehen nämlich eine Stunde früher auf als alle anderen,“ scherzt Frank Keller, der Tierschutzbeauftragte des Unternehmens.

amü

WAZ-Hintergrund: Krone - Werkstätten & 400 Mitarbeiter

Zirkus Krone baut an jedem Gastspielort eine komplette kleine Stadt für seine Tiere und rund 400 Mitarbeiter auf. Neben 54 Artisten aus 14 Nationen wohnen hier Angestellte aus den zirkuseigenen Werkstätten (Schreiner, Schlosser, Sattlerei, KfZ-Werkstatt, Näherei, Friseur), Tierpfleger, Küchenpersonal und fünf Berufsfeuerwehrleute. Die Zirkusschule mit Lehrerin Christina Kretschmann kommt noch hinzu.

Im Allerpark stehen mehr als 330 Wohn- und Gerätewagen sowie zwei mit Stromtransformatoren. Futter und Lebensmittel werden von festen Lieferanten gebracht. Nur Wasser und das Gelände benötigt das Unternehmen vor Ort – sowie Zuschauer für das 4000-Plätze-Zelt.

WAZ-Info: Vorstellungen & Tickets

Zirkus Krone gastiert bis Montag, 22. Juni, im Allerpark. Vorstellungen sind wochentags um 15.30 und 20 Uhr und am Sonntag um 14 und 18 Uhr. Am Montag gibt es nur eine Vorstellung um 15.30 Uhr.

Karten gibt es auch bei der WAZ-Konzertkasse, Porschestraße 74.

Informationen: Im Internet unter www.circus-krone.de.

Kaum zu glauben, aber wahr: Der 13 Jahre alte Paul S. aus Berlin wollte am Sonntag zum Bäcker, um Brötchen zu kaufen. Doch der Junge, der am Down-Syndrom leidet, stieg in Berlin-Lankwitz in eine Regionalbahn, später in einen ICE - und landete daher nicht beim Bäcker, sondern in Wolfsburg.

18.06.2015

Engpass Badeland-Kreuzung: Bis Jahresende lässt die Stadt den gesamten Bereich für 4,8 Millionen Euro sanieren. Gestern erfolgte der symbolische erste Spatenstich.

24.07.2015

Neue Attraktion in der Autostadt: Im Konzernforum gibt es ein neuartiges Panorama-Kino mit Rundum-Blick. Auf der hochauflösenden Leinwand sind vier eigens für die Autostadt konzipierte Kurzfilme zu sehen.

18.06.2015
Anzeige