Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zeugen und Helfer fassungslos: „Es klang wie Donnerschläge“
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zeugen und Helfer fassungslos: „Es klang wie Donnerschläge“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 17.09.2009
Röntgenstraße: Gegen diesen Baum raste der Golf.
Anzeige

Hautnah dabei war Gabriela Oppermann. Die Angestellte im Hotel Am Klieversberg stand gerade vor der Tür, als der Unfall geschah. „Ich habe das Krachen und Splittern gehört“, so Oppermann. Sie lief zum Unfall, sah die Katastrophe, alarmierte den Notarzt. Andreas Baier (38) aß mit Bekannten gegenüber im Tennisheim.

„Wir haben etwas gehört, das wie zwei Donnerschläge klang – an einen Unfall hatten wir erst gar nicht gedacht.“ Auch Freiwillige Feuerwehren waren im Einsatz. Der Löschzug Süd und Vorsfelde besetzten die Wache der Berufsfeuerwehr, die mit vier Rettungswagen ausgerückt war. Die Fallersleber Helfer waren in der Röntgenstraße.

Vize-Ortsbrandmeister Stephan Boger war schockiert: „So einen schlimmen Unfall habe ich noch nicht erlebt.“

Joachim Nicolai, Ärztlicher Leiter im Klinikum, sprach allen Helfern ein Lob aus. „So einen Einsatz kann man nicht üben – aber die Zusammenarbeit hat funktioniert.“

Polizeikommissar Thorsten Glaubke sprach aus, was viele dachten: „Es war eine glücklicher Zufall, dass am Unfallort keine anderen Autos, Radler oder Passanten unterwegs waren.“

kn

Einer der schlimmsten Unfälle der letzten Jahre ereignete sich gestern in der Röntgenstraße: Gegen 19.30 Uhr raste ein Golf GTD in Höhe der Tanzschule Giebel gegen einen Baum. Die erschütternde Bilanz: Drei Tote, zwei lebensgefährlich Verletzte.

17.09.2009

Volkswagen unterstützt junge Bands! Am Wochenende, 19. und 20. September, lädt die VW Sound Foundation bekannte Profis aus der Musikbranche und junge Bands zum Workshop ins Kulturzentrum Hallenbad ein.

17.09.2009

Der berühmte Zirkus Renz kommt nach Wolfsburg! Vom 2. bis 4. Oktober heißt es im Allerpark „Manege frei“ für Star-Clown Rudi Rudini, das Dressur-Duo Urunov und die Akrobatin Olga Gutseva.

16.09.2009
Anzeige