Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zeugen gesucht: Körperverletzung an zehnjährigem Jungen

Wolfsburg Zeugen gesucht: Körperverletzung an zehnjährigem Jungen

Die Polizei Wolfsburg sucht Zeugen zu einer Körperverletzung an einem zehn Jahre alten Jungen, der am Freitagnachmittag am Dresdener Ring in Fallersleben durch zwei noch unbekannte Jugendliche verletzt wurde. Während der Zehnjährige eine Fraktur am linken Arm erlitt, liefen die beiden Jugendlichen davon.

Voriger Artikel
Tankstellen-Einbruch: Täter direkt geschnappt
Nächster Artikel
Trickbetrüger im Wolfsburger Stadtgebiet aktiv

Die Polizei fragt: Wer hat diesen Vorfall beobachtet?

Quelle: Archiv

Der Vorfall ereignete sich zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr, wie die Mutter des Verletzten erst am Dienstag mitteilte. Das Opfer sei mit seinem sogenannten Longboard zum Fahren auf dem Spielplatz nahe der Kirche gewesen, als die beiden gesuchten Jugendlichen plötzlich den Wolfsburger ansprachen und ihn schubsten, so dass der Schüler stürzte und sich die Verletzung zuzog.

Täterbeschreibung:

Die beiden etwa 14 bis 16  Jahre alten und ca. 165 cm großen Jugendlichen seien in Richtung Kirche davongelaufen. Einer habe viele Sommersprossen gehabt und der zweite ein schwarzes Basecap mit grünen Krallen des US-amerikanischen Getränke-Unternehmens Monster Energy getragen.

Zeugen des Vorfalls wenden sich bitte an die Polizei Wolfsburg unter der Rufnummer  05361-46460. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg