Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zerkratzte Autos: Immer mehr Fälle!

Wolfsburg Zerkratzte Autos: Immer mehr Fälle!

Immer mehr Autofahrer melden sich bei der Polizei und berichten von zerkratzen Autos. Die Zahl der Fälle, in denen ein unbekannter Täter Autos beschädigt hat, ist inzwischen auf 60 gestiegen!

Voriger Artikel
Drei Autos aufgebrochen - 2000 Euro Schaden
Nächster Artikel
Bossa-Nova-Jazz mit Pianistin Eliane Elias

Zerkratze Autos: Schon 60 Betroffene haben sich gemeldet – der Schaden beträgt inzwischen über 100.000 Euro.

Quelle: Könecke (Archiv)

„Es sind zehn weitere zerkratzte Wagen nachgemeldet worden“, sagte gestern Polizeisprecher Thomas Figge auf WAZ-Nachfrage. Auch diese Autos parkten wie die anderen Fahrzeuge entweder im Innenstadt-Bereich (Fritz-Reuter-Straße, Goethestraße, Ganghoferstraße und Lessingstraße) oder auf dem VW-Parkplatz an der Heinrich-Nordhoff-Straße und Wellekamp.

Die beispiellose Serie begann am vergangenen Wochenende, erst waren es 15 Wagen, die mit einem spitzen Gegenstand, vermutlich Schlüssel oder Schraubenzieher, im Innenstadt-Gebiet beschädigt worden waren. Dann meldeten sich noch mehr Betroffene, deren Wagen auf den VW-Parkplätzen Heinrich-Nordhoff-Straße und Wellekamp standen. Die Tatzeit in diesen Fällen war vermutlich Dienstagvormittag.

Der Schaden beläuft sich mittlerweile auf mehr als 100.000 Euro. Polizei-Sprecher Thomas Figge: „Solch eine Serie hat es bisher in Wolfsburg noch nicht gegeben.“

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 05361/46460 entgegen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Schlimme Serie in Wolfsburg: Helga Seeger an ihrem zerkratzten Auto – sie setzt  für Hinweiser auf die Täter eine Belohnung aus. Etliche Fälle gab es auf VW-Parkplätzen am Schachtweg und Wellekamp (kl. Bilder).

Wolfsburg. Der Schaden könnte über 100.000 Euro liegen: Unbekannte haben in einem beispiellosen Akt von Vandalismus Dutzende Autos in der Innenstadt und auf VW-Parkplätzen zerkratzt. 47 Fälle sind der Polizei bereits bekannt, aber Sprecher Thomas Figge ist sich sicher: „Bestimmt sind noch nicht alle Fälle angezeigt worden.“

mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang