Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Zensus-Umfrage: Wolfsburger sind relativ alt - und verheiratet!

Wolfsburg Zensus-Umfrage: Wolfsburger sind relativ alt - und verheiratet!

Wolfsburg hat eine geringe Erwerbslosenquote, ungewöhnlich viele Menschen arbeiten im produzierenden Gewerbe, im Schnitt sind die Einwohner relativ alt - wo Wolfsburg innerhalb der Metropolregion Hannover liegt, hat das Landesamt für Statistik nach den Ergebnissen des Zensus 2011 in einer Broschüre zusammengestellt.

Voriger Artikel
Verkehrswacht codiert wieder Räder
Nächster Artikel
Teichbreite: Streifengänger gibt es seit genau 20 Jahren

Die Ergebnisse der Zensus-Befragung: In Wolfsburg gibt es viele Wohnhäuser, die nach 1990 gebaut wurden, hoch ist der Anteil der Verheirateten und der Beschäftigten im produzierenden Gewerbe. Fotos: Archiv

Quelle: Jens Wolf

Die Metropolregion umfasst halb Niedersachsen, zu ihr gehören Hannover, Braunschweig, Göttingen, Wolfsburg, Salzgitter und die angrenzenden Landkreise. In den großen Metropolen arbeiten 22 Prozent der Beschäftigten im produzierenden Gewerbe, in Wolfsburg sind es 43,6 Prozent - die Erklärung ist einfach und heißt VW. Im Dienstleistungssektor (Schnitt: 77 Prozent) ist Wolfsburg mit 55,6 Prozent deutlich unterrepräsentiert.

Erstaunlich: Viele Wolfsburger (10,4 Prozent) haben keinen Schulabschluss (Schnitt: 7,6 Prozent) und keine Ausbildung (32,0 zu 30,2 Prozent). Eine wissenschaftliche Begründung dafür habe man nicht, sagt Otto Püschel vom Landesamt, wohl aber eine Vermutung: Auch das könne mit den vielen Jobs in der produzierenden Industrie zu tun haben.

Weitere Fakten: Hoch ist der Anteil der Verheirateten (46,8 Prozent; Schnitt: 39,2 Prozent) und der über 65-Jährigen (23,2 zu 20,1 Prozent), gering der Anteil der Erwerbslosen (2,6 zu 3,3 Prozent). Viele Wohnhäuser wurden hier nach 1990 gebaut (28,2 zu 18,6 Prozent), die Wohnungen sind im Schnitt groß (87,0 zu 78,9 Quadratmeter). Und: Viele Wolfsburger haben einen Migrationshintergrund (31,6 zu 27,3 Prozent).

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände