Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Zehntausende Besucher in den Museen

Wolfsburg Zehntausende Besucher in den Museen

Die Wolfsburger Museen erfreuten sich auch im vergangenen Jahr großer Beliebtheit. Das VW-Automuseum in der Dieselstraße konnte sogar sein Rekordergebnis von 2014 steigern.

Voriger Artikel
Viele Sprachkurse bei der VHS
Nächster Artikel
„An der Teichbreite“: Drei Kritikpunkte

Erwin-Wurm-Ausstellung: Da stand ein ganzes Wäldchen Kopf.

Quelle: Manfred Hensel

Phaeno: 2015 kamen 5000 mehr Gäste ins Phaeno als im Jahr davor. „Insgesamt haben uns wieder über 250.000 Gäste besucht“, so Andrea Behrens vom Phaeno. Seit zehn Jahren gibt es die Experimentierlandschaft, allein am Jubiläumswochenende im November kamen über 7300 Besucher. Der neue „Opticks“-Bereich, die Flipper-Ausstellung und die Sonderschau „Mechanixx“ waren Besuchermagneten. „Auch 2016 geht es spannend weiter“, verspricht Phaeno-Chef Michel Junge.

Kunstmuseum: Die Ausstellungen im Kunstmuseum sahen im vergangenen Jahr 66.500 Besucher. Das waren zwar weniger als 2014, da bescherte die Oskar-Kokoschka-Schau gigantisch gute Zahlen, erklärt Sprecherin Christiane Heuwinkel. Solch ein Zugpferd fehlte 2015. Trotzdem: Erwin Wurm lockte viele Besucher an, ebenso wie sein Currywurst-Bulli vor dem Museum. „Ein Überraschungserfolg war die Zeichnungs-Ausstellung ‚Walk The Line‘“, so Heuwinkel.

Automuseum: 22.315 Besucher zählte das Museum, das automobile Schätze in einer Dauerausstellung zeigt und dazu Sonderschauen organisiert. „Seit 2008 steigern wir unsere Zahlen kontinuierlich“, sagt Eckberth von Witzleben vom Automuseum.

Kunstverein: Der Kunstverein freute sich über knapp 10.000 Besucher. Ein Renner war die Ausstellung „Operation Mindfuck“ im Schloss. „Das lag am Thema Verschwörungstheorien, das interessiert die Menschen“, sagt Leiter Justin Hoffmann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016