Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zehn Stunden im Wrack: Unfallopfer außer Gefahr
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zehn Stunden im Wrack: Unfallopfer außer Gefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 19.02.2015
Schlimmer Unfall: Im Wrack dieses Golf verbrachte ein Wolfsburger zehn Stunden nachts neben der A 39, bis er gefunden wurde.

Der Wolfsburger war am Montag gegen 21.30 Uhr nahe Flechtorf nach rechts von der A 39 abgekommen. Zuvor war sein Wagen plötzlich ausgebrochen - „möglicherweise war es ein geplatzter Reifen“, sagt Klages. Der Golf durchbrach Zäune und rasierte Bäume, der komplette Motorblock wurde rausgerissen.

Wegen schwerer innerer Verletzungen gelang es dem Opfer nicht, sich aus dem Wrack zu befreien. Weiteres Unglück: Sein Handy war durch die Luft geflogen und unauffindbar. Der Fahrer konnte sich noch auf die Rückbank schleppen und notdürftig zudecken - bei eisiger Kälte.

Erst rund zehn Stunden später wurde der 30-Jährige gefunden und gerettet, mit nur noch 33 Grad Körpertemperatur kam der Mann extrem unterkühlt ins Klinikum. „Aber jetzt konnte er die Intensivstation verlassen“, freut sich auch der Polizeisprecher.

fra

Die Polizei hat gestern ihre Ermittlungen zur Ursache des Großbrands im Mörser Bordell „Club 35“ weitgehend abgeschlossen. Ergebnis nach Begehung der Ruine mit einem Brandsachverständigen: „Als Ursache des Feuers kommt nur ein technischer Defekt in Frage“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Der Schaden liegt bei 250.000 Euro.

19.02.2015

Wegen Straßenverkehrsgefährdung fandet die Polizei nach einem Rollerfahrer. Der Unbekannte war bereits am Montagabend vor der Überprüfung durch eine Streife geflüchtet und hatte dabei zwei Autofahrer durch seine waghalsigen Manöver zu Vollbremsungen gezwungen.

19.02.2015

Einbruchserie in Wolfsburg. Unbekannte stiegen in den Nächten zu Mittwoch und Donnerstag in drei Geschäfte in der Innenstadt und in Fallersleben ein. Die Diebe erbeuteten Bargeld und richteten hohen Schaden an.

19.02.2015