Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Zehn Jahre Werker-Stiftung:Feier mit Fußball und Vorträgen

Geburtstag Zehn Jahre Werker-Stiftung:Feier mit Fußball und Vorträgen

Die Werker-Stiftung feierte ihren zehnten Geburtstag am Sonntag im VfL-Stadion am Elsterweg. Passend dazu kickten auf dem Fußballrasen zehn E-Jugend-Mannschaften um den ersten Werker-Fußball-Cup. 120 geladene Gäste waren beim Festakt in der VfL-Gaststätte dabei. Hauptredner war Prof. Dr. Carl Horst Hahn.

Voriger Artikel
Kellereinbruch-Serie: Polizei fasst Verdächtigen
Nächster Artikel
Christuskirche: Neues Lichtkonzept im Gotteshaus

Zehn Jahre Werker-Stiftung: Den runden Geburtstag feierten 120 geladene Gäste im VfL-Stadion am Elsterweg. Hauptredner war Prof. Dr. Carl Horst Hahn (r.).

Wolfsburg. Da die Stiftungsgründer Hanna Lora und Günther Werker den Fußball im VfL Wolfsburg stets finanziell unterstützt haben, sollte bei den Feierlichkeiten auch Sport dabei sein. „Wichtig ist uns, das Wirken der Stiftungsgründer in der Stadt Wolfsburg hervorzuheben“, sagte Vorstandsmitglied Dieter Söchtig. Bislang hat die Stiftung 700.000 Euro für gemeinnützige Zwecke ausgeschüttet. Ein Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung von Menschen mit schweren Erkrankungen. „Besonders ist mir eine Familie in Erinnerung geblieben, in der die Eltern ihr behindertes Kind sehr liebevoll betreuen. Dort konnten wir bei der Finanzierung eines Aufzugs helfen“, berichtete Söchtig im Gespräch mit der WAZ.

„Ich hoffe, dass der Name Werker in die Fußballjugend der Stadt getragen wird“, sagte Wolfsburgs Ex-Oberbürgermeister Rolf Schnellecke, der den Werdegang des Stifterpaars nachzeichnete. Im Anschluss hielt Ex-VW-Chef Hahn den Festvortrag.

Derweil liefen draußen auf dem Rasen packende Fußballspiele des Nachwuchses. „Der Rasen ist cool“, befand Ali Jumaa vom TV Jahn Wolfsburg. Den ersten Werker-Cup gewann die E-Jugendmannschaft vom VfL Wolfsburg vor der JSG Nordsteimke-Barnstorf-Hehlingen und dem VfB Fallersleben.

joe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr