Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Zehn Hühner aus Stall gestohlen

Wolfsburg Zehn Hühner aus Stall gestohlen

In Nordsteimke haben Diebe aus dem Verschlag eines Züchters (68) zehn Hühner gestohlen. Dreist: Die Täter kamen innerhalb von vier Tagen gleich zweimal und transportierten fünf so genannte „Große Italiener“ und fünf Zwerghühner ab.

Voriger Artikel
Explosion: Selbst gebastelte Bombe?
Nächster Artikel
ICE hielt nicht in Wolfsburg

Zwerghühner: In Nordsteimke wurden fünf Tiere aus einem Verschlag gestohlen.

In der Nacht zum 16. Juni schlichen sich die Diebe auf das Grundstück an der Nicolaistraße und stahlen vier Zwerghühner und einen Hahn aus dem Gehege. Der Züchter nahm den Diebstahl einfach so hin. Der 68-Jährige schaltete erst die Polizei ein, als die Ganoven vom 19. auf den 20. Juni erneut den Verschlag plünderten: „In der Nacht kamen die fünf ,Großen Italiener‘ weg“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Inzwischen ist der Tierverschlag komplett leergeräumt. Wie die Täter das Federvieh abtransportierten, weiß niemand – von den Hühnern fehlt jede Spur.

Hinweise nimmt die Polizeistation Vorsfelde unter der Telefonnummer 05363/992290 entgegen.

bm

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr