Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zebrastreifen-Unfall: Familie trauert um Hund
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zebrastreifen-Unfall: Familie trauert um Hund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 15.12.2014
Trauer um Balu: Familie Demir am Grab des Jack-Russell-Terriers. Sohn Damian und der Hund sind an einem Zebrastreifen in Fallersleben (oben) angefahren worden. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Samstagabend, 22 Uhr, Darian Demir und der elf Jahre alte Familienhund gehen ihre Runde. Auf dem Zebrastreifen an der Straße Am Neuen Tor passiert das Unglück: Ein Toyota-Fahrer (53) übersieht Mensch und Tier, der Wagen erfasst mit voller Wucht beide. Der junge Mann geht bewusstlos zu Boden, der Hund liegt daneben. Passanten aus Fallersleben eilen zum nahegelegenen Elternhaus des 18-Jährigen und geben den Eltern Bescheid. Vater Demir und die Tochter (20), die im achten Monat schwanger ist, laufen zur Unfallstelle. „Mein Sohn lag auf dem Boden, Balu bewegte sich nicht mehr. Es war schrecklich“, erinnert sich der 49-Jährige.

Der Wagen sei völlig demoliert gewesen. Der Fallersleber meint, dass der Jack-Russel-Mischling sein Leben für das seines Sohnes gegeben hat. „Hätte das Auto zuerst meinen Sohn erfasst, wäre es vielleicht schlimmer ausgegangen“, sagt er. Der 18 Jahre alte Schüler der Peter-Pan-Schule hat eine völlig zertrümmerte Hand. Noch mehr schmerzt aber der Verlust um Balu, denn der junge Mann ist Autist, das Tier war sein bester Freund. Vater Cingiz Demir: „Jeder in Fallersleben kannte Balu. Balu war eine ganz treue und tolle Seele...“

jes

Das Weihnachtsfest naht, die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Auch der Weihnachtsbaum darf da nicht fehlen. Die WAZ hörte sich gestern unter Käufern und Verkäufern nach aktuellen Vorlieben um.

15.12.2014

Das Hauptverfahren in der Stadtwerke-Affäre steht vor dem Aus! Nach dem Landgericht tendiert auch das Oberlandesgericht (OLG) dazu, die Anklage gegen Markus Karp wegen Untreue in besonders schwerem Fall beziehungsweise Beihilfe gegen Maik Nahrstedt abzuweisen. Grund: Im Prinzip sei den Stadtwerken ja kein Schaden entstanden!

15.12.2014

Kleiner Auffahrunfall, große Wirkung auf der A39: Ein Seat aus Wolfenbüttel fuhr heute gegen 18 Uhr an der Abfahrt Fallersleben-Süd wohl aus Unachtsamkeit auf zwei Fahrzeuge auf: zuerst auf einen Golf aus Wolfsburg, dann auf einen Passat aus Braunschweig.

15.12.2014
Anzeige