Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Zahl der Kirchenaustritte steigt weiter deutlich
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Zahl der Kirchenaustritte steigt weiter deutlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 27.01.2015
Viele kommen vom Glauben ab: In Wolfsburg steigt die Zahl der Kirchenaustritte weiter, die zuständige Stelle im Rathaus (kl. Foto) hat viel zu tun. Quelle: Photowerk (he)
Anzeige

Deutlich gestiegen sind die Austritte aus der evangelisch-lutherischen Kirche mit 847 (2013: 630). „Und jeder Einzelne fehlt uns“, betont Superintendentin Prof. Hanna Löhmannsröben. Denn die Mitgliedszahlen bilden die Grundlage für einen Bemessungsschlüssel, nach dem den Gemeinden Geld zugewiesen wird - und das wiederum benötige die Kirche für ihre vielseitige Arbeit. „Das ist nicht nur die Mission, sondern auch der Erhalt der Gebäude und der Dienst für die Gesellschaft, vor allem für Menschen in Not“, betont Löhmannsröben. Mit ein Grund sei wohl die neue Ausweisung der Kirchensteuer, die jetzt vermehrt ins Auge falle. Letztlich stehe der Austritt aber am Ende eines längeren Prozesses, da sind sich Löhmannsröben und Dechant Thomas Hoffmann einig. Denn deutlich fällt der Mitgliederschwund auch bei der katholischen Kirche aus: 347 Austritte verzeichnete sie 2014, im Vorjahr waren es nur 286. „Unsere Gottesdienste sind nach wie vor voll, dennoch lassen mich diese Austritte nicht kalt“, so Hoffmann. Gemeinsam mit seinen Gremien werde er sich des Themas noch einmal annehmen.

Nur leicht rückläufig ist die Mitgliederzahl bei den Freikirchen: Zehn Personen traten 2014 aus (2013: 13). „Unsere Mitgliederzahlen sind relativ konstant“, sagt Stefan Dupont vom Christus-Zentrum Lammburg. So ist es laut Gemeindeleiter Klaus Evers auch in der Erlöserkirche (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Wolfsburg), Probleme gebe es eher durch fehlenden Nachwuchs.

kau

Der Eigentümer des Burgwall-Centers am Rabenberg, die Israelische Aktiengesellschaft, hat Insolvenz angemeldet. Was mit der Immobilie geschieht, entscheidet sich in den nächsten Wochen und Monaten. Unterdessen hat der vorläufige Insolvenzverwalter jedoch wieder Mittel freigegeben, damit längst fällige Reparaturen bei den Mietern durchgeführt werden können. Denn: Zuletzt wurden nur die dringendsten Mängel behoben - ganz zum Ärger der Bewohner.

27.01.2015

Wolfsburgs weibliche Taxifahrer haben ein dringendes Problem! Wenn sie mal müssen, finden sie so gut wie nirgends eine Toilette. Und das hängt wiederum mit der schwierigen Parksituation in der Stadt zusammen. „Klingt komisch, ist aber so“, sagt Taxifahrerin Kerstin Knigge.

27.01.2015

Das ist bitter. Als ein Wolfsburger (34) am Montagabend Feierabend machte, waren die Reifen seines Audi weg. Bei dem Diebstahl vom VW-Parkplatz an der Heinrich-Nordhoff-Straße richteten die Täter rund 7000 Euro Schaden an.

27.01.2015
Anzeige