Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Zahl der Islamisten in Niedersachsen steigend

Wolfsburg Zahl der Islamisten in Niedersachsen steigend

Die Zahl der radikal-islamischen Salafisten in Niedersachsen steigt seit längerem und liegt derzeit bei rund 520. Der Großteil wird dem politischen und nicht dem gewaltbereiten Salafismus zugerechnet. Als örtliche Schwerpunkte haben sich die größeren Städte und insbesondere Hannover und Wolfsburg/Braunschweig herausgebildet.

Voriger Artikel
Drogenkauf im Internet wird
 zum immer größeren Problem
Nächster Artikel
Werbung für die Feuerwehr

Die Zahl der radikal-islamischen Salafisten steigt auch in Wolfsburg.

Quelle: Archiv

Der Salafismus ist in Niedersachsen ein flächendeckendes Phänomen, als örtliche Schwerpunkte haben sich die größeren Städte und insbesondere Hannover, Wolfsburg/Braunschweig sowie Hildesheim/Göttingen herausgebildet.

Salafistische Anlaufpunkte können aber in ganz Niedersachsen festgestellt werden. 

Mehr als 75 Islamisten aus Niedersachsen sind nach Erkenntnis der Behörden in Richtung Syrien und Irak ausgereist, etwa 25 von ihnen sind zwischenzeitlich zurückgekehrt. Die Zahl der mutmaßlich in Syrien oder dem Irak ums Leben gekommenen Islamisten aus Niedersachsen liegt im niedrigen zweistelligen Bereich.

Ini

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang