Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Wushu-Sportler bei der Weltmeisterschaft

Jahreshauptversammlung Wushu-Sportler bei der Weltmeisterschaft

Bei der diesjährigen Versammlung der Wushu Abteilung des VfL Wolfsburg feierten die Mitglieder die Events des letzten Jahres und blickten auf die Vorhaben im Jahr 2017. Die Mitglieder sehen den europäischen Meisterschaften und Weltmeisterschaften freudig entgegen.

Voriger Artikel
Movimentos in der Autostadt
Nächster Artikel
Immer mehr Füchse sterben an Staupe-Virus

Wushu-Sparte des VfL Wolfsburg: Bei der Jahreshauptversammlung standen Ehrungen an.

Wolfsburg. „Es war großartig! Alle haben im Team zusammengearbeitet“, lobte Abteilungsleiterin Anke Zhang die Anwesenden für das letzte Jahr. 2016 hatte die Sparte des VfL ihr 40-jähriges Bestehen mit dem Internationalen Dragon Cup und einer großen Show im Congress Park gefeiert.

Bei den Neuwahlen bestätigten die Mitglieder die bisherigen Funktionäre. Zhan blieb Abteilungsleiterin und der stellvertretende Leiter, Rüdiger Gruetz, blieb in seinem Amt. Ingeborg Rosenbrock erhielt eine Ehrung für seine 25-jährige Mitgliedschaft und Angela Dauter sowie Marc Kösling für jeweils zehn Jahre Treue.

Einen großen Teil des Abends nahmen die Ankündigungen zu den kommenden Wettkämpfen ein. In diesem Jahr nehmen die Wushu-Sportler im Mai an der EM in Georgien und im November an der WM in China teil. „Mich freut, dass wir gerade zur WM gleich mit sechs Sportlern vom VfL vertreten sein werden“, so Linfang Zhang, Trainer der Abteilung.

Die Abteilung plant die Beteiligung an den Regional- und Deutschen Meisterschaften, ein Löwentanzseminar und ein Trainingscamp über Pfingsten.

kis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr