Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Workshop: Kinder planen den Familienblock

Volkswagen-Arena Workshop: Kinder planen den Familienblock

Damit der Familienblock in der Volkswagen-Arena noch kinderfreundlicher wird, hat das Kinder- und Jugendbüro zusammen mit dem VfL Wolfsburg einen Workshop mit Kindern aus dem Familienblock durchgeführt. Bis zur nächsten Saison 2017/18 soll die Umsetzung einiger Maßnahmen erfolgen.

Voriger Artikel
e-Autotest: So schlägt sich der Elektro-Golf im Alltag
Nächster Artikel
Wolfsburger Innenstadt: Zeuge beobachtet mögliche Einbrecher

VW-Arena: Der VfL will den Familienblock noch kinderfreundlicher gestalten.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. 14 Kinder im Alter von 7 bis 14 Jahren hatten zunächst die Gelegenheit, alle Dinge zu benennen, die sie im Familienblock stören. In einer zweiten Arbeitsphase konnten sie ihre Vorschläge und Ideen für gezielte Verbesserungen im Familienblock einbringen. „Die Kinder nehmen ein Fußballspiel ganz intensiv wahr und machen teilweise detailliertere Beobachtungen als die Erwachsenen“, erklärt Katrin Binius, Kinderbeauftragte der Stadt Wolfsburg. Deshalb konnten sie „viele interessante Ideen mitgeben“. Einige Vorschläge waren zum Beispiel die striktere Trennung von Heim- und Gästefans, mehr Toiletten für Kinder, mehr Personal für Sicherheit und Essensausgabe oder eine kinderfreundlichere Gestaltung der Stadionzeitung mit Postereinlagen und mehr Rätseln.

VfL-Geschäftsführer Tim Schumacher freut sich über die Unterstützung der kleinen Fans: „Die vielen Anregungen der Kinder sind für den VfL Wolfsburg sehr hilfreich, um den Familienblock noch kinderfreundlicher gestalten zu können. Wir freuen uns, den jungen Wölfe-Fans eine Möglichkeit zu geben, die Gegebenheiten in der Volkswagen-Arena selbst nach ihren Wünschen mitgestalten zu können.“ Das schaffe eine engere Beziehung zu den Fans und biete eine gute Basis für eine gemeinsame Zukunft.

Der VfL hatte zuvor bereits eine Befragung der Erwachsenen zum Familienblock durchgeführt. Ziel des Bundesligisten sei es, die Infrastruktur rund um die VW-Arena zu optimieren und besonders für Fans und Besucher noch attraktiver zu gestalten. Einige Maßnahmen, die auch die Kinder benannt haben, werden bereits zur nächsten Spielsaison 2017/2018 umgesetzt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr