Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wolfsburgs schlimmster Nachbar hat wieder zugeschlagen

Wolfsburg Wolfsburgs schlimmster Nachbar hat wieder zugeschlagen

Westhagen. Wolfsburgs wohl schlimmster Nachbar hat wieder zugeschlagen. Der 68-Jährige, der wegen Streitigkeiten mit und Angriffen auf Nachbarn polizeilich bereits einschlägig bekannt ist, prügelte vergangenen Donnerstag auf einen anderen Bewohner seines Mehrfamilienhauses ein.

Voriger Artikel
Campus Open Air: Erfolg trotz Regen
Nächster Artikel
Unter Alkoholeinfluss: Fahrradfahrer stoßen zusammen

Westhagen: Seit längerem terrorisiert ein 68-Jähriger seine Nachbarn, jetzt prügelte er wieder auf einen anderen Hausbewohner ein.

Quelle: dpa

Der Rentner ist für die Polizei wahrlich kein Unbekannter. In den Häusern, in denen er früher gewohnt hat, ist es regelmäßig zu Einsätzen gekommen, unter anderem wegen Körperverletzungen, Beleidigungen und Ruhestörungen. „Das könnte auch ein Grund für häufige Wohnungswechsel sein“, sagte gestern ein Sprecher der Polizei.

Am Donnerstagabend schrieb er jetzt ein weiteres, unrühmliches Kapitel seiner langen Polizeiakte, Tatort war ein Mehrfamilienhaus in der Halleschen Straße. Der 68-Jährige beleidigte einen Nachbarn (63), der auf dem Weg zum Briefkasten war, zunächst aufs Übelste und schlug ihm dann mit der Faust gegen den Hals. Den zweiten Schlag konnte der Nachbar mit seinem Unterarm abwehren und so eventuell eine schlimmere Verletzung verhindern.

Das Opfer flüchtete in seine Wohnung und alarmierte die Polizei. Als die Beamten in der Halleschen Straße eintrafen, hatte sich der Prügel-Rentner wieder halbwegs beruhigt; in Gewahrsam musste er nicht genommen werden.

Was genau den 68-Jährigen zu dem neuerlichen Angriff getrieben hatte, blieb für die Ermittler zunächst unklar. Allerdings ist polizeilich genauestens dokumentiert, dass der Mann seine Mitbewohner in dem Mietshaus bereits seit längerem terrorisiert - es ist auch schon zu Anzeigen und Gerichtsverhandlungen gekommen. „Eigentlich hat in dem Haus jeder mit ihm Probleme“, sagte ein Beamter.

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang