Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Wolfsburgs dümmste Reifendiebe!

Wolfsburg Wolfsburgs dümmste Reifendiebe!

Schon wieder haben Reifendiebe im Heinenkamp zugeschlagen, schon wieder ließen die Unbekannten über 100 Autoreifen am Stück mitgehen. Diesmal dürften die Täter aber ein Problem am Hals haben: Die 119 Reifen vom Gelände der „Volkswagen Service Deutschland“ sind allesamt unbrauchbar – sie wurden durchlöchert!

Voriger Artikel
Unfallflucht: 4000 Euro Schaden hinterlassen
Nächster Artikel
Feuerwehren verhindern Feld-Brand

Diebe bei VW Service Deutschland: Es verschwanden 119 wertlose Reifen.

Quelle: Manfred Hensel

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch fuhren die Diebe im Brandgehaege vor, schnitten einen Maschendrahtzaun auf und gelangten so aufs Gelände der VW-Tochter. Dort luden sie 119 Reifen auf und verschwanden.

Pech für die Täter: Bei der Beute handelt es sich um defekte Ware, die nach dem Ausbau aus den Fahrzeugen gezielt durchstochen und damit wertlos gemacht wurde. Der Schaden beläuft sich auf 100 Euro – 119 neuwertige Reifen hätten locker über 10.000 Euro gekostet.

Schon zu Beginn des Jahres waren Unbekannte im Heinenkamp ins Nora-Zentrum und beim „Autoservice Wolfsburg“ eingestiegen und hatten 420 Reifen mitgehen lassen – Schaden fast 35.000 Euro. „Diesmal haben die Täter ein doppeltes Problem“, so Polizeisprecher Rainer Raschke. Die Reifen sind nicht nur wertlos, sie gelten als Sondermüll, die Entsorgung ist problematisch.

Womöglich steckt hinter allen Taten eine Bande. Weil die Täter jeweils einen Lastwagen oder großen Transporter zum Abtransport verwendet haben müssen, hofft die Polizei auf Zeugen; Hinweise unter Telefon 05362-967000.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel