Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wolfsburgs Schüler radeln wieder

Wolfsburg Wolfsburgs Schüler radeln wieder

Jetzt startet zum zehnten Mal in Wolfsburg die bundesweite Klimaschutz-Aktion „FahrRad“. Auftakt war am Montag mit mehreren Schulklassen auf dem Rathausplatz. Die Schüler sollen auf ihrem Schulweg das Eltern-Taxi gegen ihr Fahrrad eintauschen und auch in der Freizeit in die Pedale treten.

Voriger Artikel
Trunkenheit am Steuer: Wolfsburger verursacht Verkehrsunfall
Nächster Artikel
Schlägerei vor Diskothek: Zeugen gesucht

Aktion „FahrRad“: Zum zehnten Mal rufen das Umweltbildungszentrum NEST und der VCD alle Schüler zum Verzicht aufs Eltern-Taxi auf. Die Klasse 7b des Ratsgymnasiums war bei der Auftaktveranstaltung auf dem Rathausplatz engagiert mit dabei.

Quelle: Photowerk (bb)

Die Veranstalter vom Verkehrsclub Deutschland (VCD) gestalteten gemeinsam mit Natur-Erkundungsstation (NEST), Allgemeinem Deutschen Fahrradclub (ADFC) und Verkehrswacht den Auftakt - mit Hindernis-Parcours und Sicherheits-Check. Die Klassen 6c, 7b und 7d des Ratsgymnasiums waren engagiert dabei.

„Wir hoffen, dass bis zu 25 Schulklassen einsteigen“, sagte Birgit Dybowski (NEST). Die Schüler sollen auf ihrem Schulweg das Eltern-Taxi gegen ihr Fahrrad eintauschen und auch in der Freizeit in die Pedale treten. Kilometer, die dabei zusammenkommen, werden digital erfasst ( www.klima-tour.de). Jede Klasse, die bis Juni mindestens 2700 Kilometer erreicht, hat die Chance auf einen Preis - Besuche im Phaeno, im Badeland oder beim VfL. Das VfL-Team „Gemeinsam bewegen“ stößt dabei in diesem Jahr erstmals zu den Organisatoren.

„Der Rekord lag in einem der Vorjahre bei 10.000 Kilometer“, erinnerte sich Dybowski. „Die Wolfsburger waren oft bundesweit vorn dabei“, ergänzte Dr. Reinhold Schultz (VCD). Der Wettbewerbs-Gedanke helfe beim Motivieren, sagte Wiebke Ulbricht, Lehrerin der 7b. Trotzdem will Katharina Kreiter (13) aus Neuhaus erst täglich zur Schule radeln, wenn es wärmer wird. Julius Hachmeier (13) aus Fallersleben dagegen sagte: „Ich bin schon heute gefahren, ohne Handschuh. Es macht mir eben Spaß.“ Lob gab‘s von Klaus Seiffert (Verkehrswacht) für seine gute Ausstattung: Er trug Helm.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände