Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wolfsburgerin plant Tagesstätte für Hunde

Wolfsburg Wolfsburgerin plant Tagesstätte für Hunde

Wolfsburg. Wolfsburg soll eine Tagesstätte für Hunde bekommen. Für Kinder und Senioren gibt es solche Angebote schon zahlreich, jetzt will Vanessa Ramsay so etwas für Hunde anbieten - 365 Tage im Jahr. Wenn es nach ihr ginge, würde sie ab 2017 loslegen. Problem dabei: Ihr fehlt noch das richtige Grundstück dazu.

Voriger Artikel
Zeichen setzen: Still-Stunde in der City-Galerie
Nächster Artikel
Fünf Restaurants messen sich in TV-Sendung

Angebot für Vierbeiner: Vanessa Ramsay will in Wolfsburg eine Hunde-Tagesstätte eröffnen und sucht ein geeignetes Grundstück. Foto: Sebastian Bisch.

Quelle: Sebastian Bisch

„Es sollte in der Region Wolfsburg sein und mindestens 1000 Quadratmeter groß sein“, erklärt die 33-Jährige. Das Grundstück dürfe nicht im reinen Baugebiet liegen, sondern im Gewerbe- oder so genannten Mischgebiet. Kauf oder Pacht - beides sei möglich. Vanessa Ramsay plant einen großen Teich mit Strand für die Hunde zum Schwimmen und Herumtollen. Außerdem möchte sie zwei Wohncontainer für die Betreuung aufstellen, späterer Hausbau nicht ausgeschlossen. Schon jetzt sucht sie zwei Mitarbeiter für das Projekt.

Zehn Hunde betreut die Wolfsburgerin bereits jetzt von zuhause aus. Wegen der großen Nachfrage gehe das nicht mehr: „Ich werde immer wieder gefragt, ob ich nicht noch einen Hund betreuen könnte.“ Doch ihre Kapazitäten sind erschöpft. Wenn sie das Grundstück hat, möchte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin auch Pensionsgäste aufnehmen. In anderen Städten wie Bremen und Hamburg gibt es solche Tagesstätten bereits, nun soll Wolfsburg eine bekommen.

Seit vielen Jahren betreut Vanessa Ramsay Hunde. Zuerst neben dem Job, mittlerweile hauptberuflich. Sie geht Gassi, spielt mit den Hunden, füttert. Auch Katzen gehören zu ihren Klienten. Die versorgt Ramsay vor Ort bei den Besitzern. Die Nachfrage sei groß. „Ich musste noch nie Werbung gemacht, es läuft alles über Mund-zu-Mund-Propaganda.“

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang