Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburgerin lässt sich per Post Heroin schicken
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburgerin lässt sich per Post Heroin schicken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 21.05.2010
Heroin per Post: Ein ungewöhnlicher Fall landete vor Gericht.
Anzeige

Ihren Dealer in Bremen hatte die Angeklagte im Chat kennengelernt. „Wir hatten eine kurze Beziehung“, sagt sie. Von Januar 2008 bis Juni 2009 versorgte er sie dann nur noch mit Heroin und Marihuana. Und das lief so: Sie überwies ihm regelmäßig von ihrem Konto das Geld für die Drogen und er schickte den Stoff anschließend per Post. Obwohl die Angeklagte täglich dreimal Heroin konsumierte, ging sie weiter ihrem Job bei VW nach: „Morgens und abends habe ich das Zeug gespritzt. Bei der Arbeit habe ich es mittags durch die Nase gezogen“, so die 32-Jährige. Im Werk habe niemand etwas von ihrer Sucht bemerkt.
Ein so genannter „Drogen-Unfall“ ließ die Angeklagte auffliegen. Nach dem Konsum von Heroin wurde sie in ihrer Wohnung ohnmächtig von ihrer Mutter gefunden – und die zeigte die Tochter bei der Polizei an. So kam das Strafverfahren in Gang und die 32-Jährige raffte sich auf, von dem Stoff loszukommen. Nach drei Entgiftungen und drei Rückfällen will sie nun eine Therapie machen.
Nach dem Urteil gestern bleibt die Angeklagte auf freiem Fuß – und will alles daran setzen, ihren Job bei VW zu behalten.

bm

Ein 37-jähriger Fußgänger ist gestern Nachmittag an der Rathausstraße von einem Auto angefahren worden. Der alkoholisierte Wolfsburger wurde ins Klinikum gebracht.

21.05.2010

Streik am Klinikum: Ärzte legten gestern die Arbeit nieder, um für mehr Geld zu demonstrieren. Am Morgen starteten sie eine Demo am Haupteingang, später informierten sie Patienten. Heute geht‘s weiter: Von 8 bis 9 Uhr findet eine „aktive Frühstückspause“ statt.

20.05.2010
Stadt Wolfsburg Autobahn: Polizei fasst polnische Motorrad-Diebe - Trio wollte zwei gestohlene Maschinen in die Heimat schaffen

Bei einem Einsatz auf der A 39 hat die Wolfsburger Polizei in der Nacht zu gestern drei Motorrad-Diebe festgenommen. Nach einer Verfolgung stoppten die Beamten zwei Kleintransporter aus Polen am Autobahnkreuz Wolfsburg-Königslutter. Auf der Ladefläche eines Fahrzeugs hatte das Trio zwei gestohlene Motorräder transportiert.

20.05.2010
Anzeige