Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger jubeln mit der Nationalelf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger jubeln mit der Nationalelf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 24.06.2018
Unfassbare Erleichterung: Nach dem Siegtreffer von Toni Kroos hielt es die Fans im Hallenbad nicht mehr auf den Sitzplätzen. Quelle: Boris Baschin
Wolfsburg

95 Minuten lang hatten viele Wolfsburger geglaubt, dass die Deutsche Mannschaft bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland in der Vorrunde rausfliegt. Und dann haut Toni Kroos das Ding zum 2:1-Siegtreffer gegen Schweden rein! Tausende Fans verfolgten das nervenaufreibende Spiel am Samstagabend in den Kneipen und beim Public Viewing am und im Hallenbad. Und lagen sich in den Armen.

Die Fanbilder aus Wolfsburg:

Hoffen, bangen, leiden – jubeln! Bei 2:1-Sieg Deutschlands gegen Schweden haben einige Wolfsburger graue Haare bekommen. Hier sind unsere schönsten Bilder aus dem Hallenbad.

„Was macht er denn?“ „So ein Idiot.“ „Wo will er denn hin?“ Nur ein paar Sätze, die den Frust der Fans während des Spiels Deutschland-Schweden deutlich machten. Im Kaufhof legte sich Yvonne Helber (24) kurz nach dem Reus-Treffer zum 1:1 fest: „Noch ein Tor machen wir nicht, wir fliegen raus.“

Viele Zuschauer sahen es in der Kneipenmeile ähnlich. Nicht so Karl-Heinz Zöllner (54): „Wir sind eine Turniermannschaft, wie kämpfen uns rein.“

Die Hoffnung starb eh zuletzt. Immer wieder stimmten ganze Gruppen „Deutschland, Deutschland“-Schlachtrufe oder „Einer geht noch“-Gesänge an.

Riesenfreude: Deutschland wahrte sich bei der WM die Chance aufs Weiterkommen. Quelle: Roland Hermstein

Als der späte Siegtreffer durch Toni Kroos fiel, gab’s kein Halten mehr! Fast 800 Kehlen im Hallenbad und im Biergarten am Hallenbad stießen Jubelschreie aus, Freunde und Fremde lagen sich in den Armen. Christian Ewert war völlig erschöpft. „Ich freue mich tierisch, dass wir in Unterzahl noch gewonnen haben“, sagte der 40-Jährige.

Der Siegtor-Jubel im WAZ-Video:

Etwas später erlebte Wolfsburg seinen ersten Autokorso dieser WM. Fahnen wurden geschwenkt, Autohupen gedrückt. Zwar war die Teilnahme auf dem Cityring noch überschaubar. Aber nach dem Sieg gegen Schweden ist nicht ausgeschlossen, dass noch einige Spiele mehr mit deutscher Beteiligung kommen. Auch wenn das zuletzt mancher nicht mehr zu hoffen gewagt hätte.

Von Kevin Nobs

Mit Abysmal Paradise, Crowd Above Nine und Fallen Crown traten gleich drei Bands der städtischen Musikschule im Hallenbad auf. Gleich zwei harte Bretter waren dabei.

24.06.2018

Unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag auf Samstag vier komplett neue Räder eines schwarzen VW Golf gestohlen, der über Nacht vor dem Hallenbad in Sandkamp abgestellt war.

24.06.2018

Die Zwillingsschwestern Maria und Natalia Petschatnikov zeigen in der Wolfsburger Galerie Junge Kunst die Ausstellung „Urbane Entomologie“. Die Künstlerinnen arbeiten immer gemeinsam und bewegen sich mit ihren Arbeiten im Grenzbereich von Malerei und Installation. Am Freitagabend fand die Eröffnung statt.

23.06.2018