Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Wolfsburger feierten Rosenmontag

Wolfsburg Wolfsburger feierten Rosenmontag

Auch wenn Wolfsburg keine Karnevals-Hochburg ist - den vielen verkleideten Feiernden in Kitas, Schulen und Gaststätten war das gestern am Rosenmontag nicht anzumerken. Sowohl Kinder als auch Erwachsene feierten die fünfte Jahreszeit ausgelassen.

Voriger Artikel
Große Motorradmesse im CongressPark
Nächster Artikel
Kennzeichen von Pflegedienst-Autos gestohlen

Riesenspaß am Rosenmontag: Wie hier in der Christophorus-Kita feierten Kinder und auch Erwachsene in ganz Wolfsburg.

Quelle: Manfred Hensel

Besonders bunt ging es in den Kitas zu. So feierten die Kinder der St.-Christophorus-Kita in der Turnhalle, den Auftakt machten die Krippen-Kinder. Es gab Bewegungsspiele, Tanz und Musik. „Eben alles, was dazugehört“, sagt Leiterin Rosa Elia. Die meisten Kinder freuten sich aber vor allem über das Verkleiden, so auch „Superman“ Yasin (3). In der Kita Schmuddelkinder (Vorsfelde) stand das Faschingsfest unter dem Motto „Eiswelten“, die Deko hatten die Kinder zuvor selbstgebastelt, gefeiert wurde in den Gruppenräumen. „Von Topfschlagen über Zeitungstanz bis zur Polonaise ist alles dabei“, so Leiterin Kerstin Beckroth-Thiele. In der DRK-Kita Nordsteimke war das Kostüm der Eiskönigin Elsa besonders beliebt. Auch Anni (4) hatte sich dafür entschieden. Fürs Büfett sorgten die Eltern. „Die haben sich in diesem Jahr richtig toll ins Zeug gelegt“, lobte Leiterin Petra D‘Agnolo-Würfel.

In der Kita an der Christuskirche sorgten Berufsfachschüler dafür, dass die Kinder toll geschminkt waren und in der Fallersleber Michaelis-Kita wurde groß gefeiert. Ebenso in den meisten Schulen, etwa in der Friedrich-Schiller-Schule. Dort feierten die Jahrgänge erst einzeln, die Klassenräume dienten als Themenräume, in denen die Kinder tanzten, spielten, aßen, sich schminken ließen oder mal durchatmeten. „So können die Kinder selber wählen, was sie wollen“, sagte Klassenlehrerin Franziska Schulze. Zum Abschluss stieg dann in der Turnhalle auch eine gemeinsame Party, darüber freute sich auch Maxi (8) alias Eiskönigin Elsa.

Für die meisten Erwachsenen ging es erst am Abend rund. Besonders gut besucht war wieder die Faschings-Party im Paulaner im Südkopfcenter - seit fast 30 Jahren hat die Sause Tradition.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang