Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger angeklagt: Freundin erstochen?
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger angeklagt: Freundin erstochen?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 10.02.2015
Der Tatort: In der Weinbergstraße in Helmstedt spielte sich die Bluttat ab. Quelle: Gero Gerewitz (Archiv)

Die Anklagebehörde geht davon aus, dass sich am 30. Oktober 2014 in der Weinbergstraße in Helmstedt ein Beziehungsdrama abgespielt hat. Nachdem seine Freundin Trennungsabsichten geäußert hatte, soll der Angeklagte ihr mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen haben. Anschließend habe er ihr mit einem Messer mehrere Stich- und Schnittverletzungen beigebracht. Das Opfer verblutete in der eigenen Wohnung.

Auch der Angeklagte war seinerzeit blutüberströmt am Tatort aufgefunden worden, nach erstem Augenschein ebenfalls lebensgefährlich verletzt. Seine Schnittverletzungen stellten sich allerdings als oberflächlich und gleichförmig heraus. Birgit Seel, Sprecherin der Staatsanwaltschaft: „Laut einem gerichtsmedizinischen Gutachten hat sich der Angeklagte die Verletzungen vermutlich selbst beigebracht.“

Sollte der 20-Jährige nach Jugendrecht verurteilt werden, drohen ihm bis zu zehn Jahre Haft. Bei einer Verurteilung nach Erwachsenenrecht reicht das Strafmaß von fünf Jahren bis zu lebenslänglicher Haft.

fra

Rund 27.000 Haushalte in Wolfsburg (Vorwahlbereich 05361) können ab dem vierten Quartal 2015 schnelleres Internet nutzen, Geschwindigkeiten von bis zu 100 Megabit pro Sekunde sollen durch „Vectoring“ und neue Kabel möglich werden. Die Telekom beginnt in Kürze mit den Ausbauarbeiten.

10.02.2015

Rock im Allerpark findet dieses Jahr statt! Nach wochenlangem Tauziehen ist gestern Abend nach Information der WAZ im Rathaus die endgültige Entscheidung gefallen, das beliebte Konzert jedes Jahr zu veranstalten, nicht (wie zuletzt diskutiert) erst wieder 2016 und dann im Zwei-Jahres-Rhythmus.

10.02.2015

Wolfsburg. Gleich in sieben Fällen waren am Montag Unbekannte im Wolfsburgern Stadtgebeit und den Ortsteilen unterwegs und haben Häuser und Wohnungen aufgebrochen - oder es zumindest versucht.

10.02.2015