Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Wirte schlagen Alarm: Es fehlen Köche!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Wirte schlagen Alarm: Es fehlen Köche!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 20.08.2014
Junges Kochpersonal? Nicht in Wolfsburg: Die Gastronomie-Branche klagt über fehlende Fachkräfte, viele Stelle bleiben laut Agentur für Arbeit einfach unbesetzt. Wirte und Hoteliers beklagen die Situation. Quelle: Foto: privat
Anzeige

„Ich könnte vier Auszubildende einstellen, eine Stelle ist bislang nur vergeben“, sagt Wolfgang Strijewski, Dehoga-Vorsitzender und Chef des Hotels und Restaurants Strijewski. „Uns fehlen die Fachkräfte“, sagt er. „Es gibt nichts auf dem Markt.“ Dieses Problem habe das Handwerk insgesamt. Das liege einerseits an der Bezahlung, die nicht so hoch sei wie in der Industrie. „Aber viele wollen nicht abends und am Wochenende arbeiten, wenn ihre Freunde frei haben“, sagt Strijewski.

Das Problem kennt auch Kerstin Steinweh vom Vorsfelder Hof. „Früher hätte ich jemanden einstellen können, der nur damit beschäftigt ist, die Bewerbungen zu sichten, heute melden sich nur noch wenige“, bedauert sie. „Fachlich versiertes Personal zu bekommen, ist schwer“, sagt auch Tannenhof-Chef Heiko Sturm. Er sucht einen Koch - findet aber keinen passenden.

In der Arbeitslosenstatistik für den Monat Juli der Agentur für Arbeit Helmstedt-Wolfsburg gab es 25 unbesetzte Stellen für Köche. „Die Nachfrage an Fachkräften in der Gastronomie, insbesondere bei den Köchen, ist eben sehr hoch“, sagt Leiter Gerald Witt. Kurios: Bei Schülern sei der Beruf aber laut Experten gar nicht so uninteressant, das liege auch an den zahlreichen Kochshows im Fernsehen. Doch Witt rät dringend davon ab, sich bei der Berufswahl durch solche Sendungen beeinflussen zu lassen. Die würden den Berufsalltag nicht unbedingt realistisch zeigen...

syt

Neue Behinderung auf der A 39: Im Zuge der laufenden Bauarbeiten ist am Donnerstag an der Anschlussstelle Mörse-Nord die Abfahrt zur Braunschweiger Straße in der Zeit von 7 bis etwa 20 Uhr gesperrt.

20.08.2014

Hoffnung für die frustrierten Berlinovo-Mieter: Der Berliner Investor Westgrund hat sämtliche 2000 Wolfsburger Berlinovo-Wohnungen aufgekauft - und verspricht Millionen für die Sanierung.

20.08.2014

Die urlaubsbedingte Abwesenheit der Eigentümer nutzen Unbekannte aus, um in Einfamilienhaus in der Straße Egenkamp einzubrechen.

20.08.2014
Anzeige