Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Wolfsburger Student bei RTL-Show

Wolfsburg Wolfsburger Student bei RTL-Show

Großer TV-Auftritt für den Wolfsburger Studenten Lars Kückelhahn. Der 29-Jährige war am Mittwochabend in der neuen Staffel der RTL-Kuppelshow „Die Bachelorette“ zu sehen.

Voriger Artikel
Schüler ärgern sich über alte Computer
Nächster Artikel
Waldorfschule: Schulrestaurant eröffnet

Wolfsburger Student bei RTL-Show: Lars Kückelhahn machte bei der „Bachelorette“ mit - eine Rose bekam er von Alisa allerdings nicht.

Quelle: RTL

2,4 Millionen Fernsehzuschauer fieberten mit, als Lars und 19 weitere Kandidaten auf den Einzug in die nächste Runde hofften.

Unter 20 Single-Männern sucht die Bachelorette Alisa (27) aus Limburg in den nächsten acht Wochen den Mann fürs Leben. Unter der Sonne Portugals scheiden am Ende jeder Folge jene Kandidaten aus, die von Alisa keine Rose bekommen. Um es vorweg zu nehmen: Lars Kückelhahn und zwei weitere Männer hatten am Mittwoch Pech, für sie ist das Abenteuer bereits beendet. Für den sympathischen Studenten kein Problem. „Natürlich war ich ein bisschen enttäuscht. Alisa ist eine tolle Frau, aber ich kann gut damit leben“, verriet Lars Kückelhahn gestern der WAZ.

Der 29-Jährige, der gerade in Wolfsburg seinen Master im Strategischen Management ergatterte, beschreibt sich als „locker und leichtfüßig, gleichzeitig kann man mit mir reden und intensive, tiefgründige Gespräche führen“.

Auf die Erfahrung „Bachelorette“ blickt Kückelhahn gerne zurück. Beworben hatte sich der gebürtige Peiner bereits für die Staffel vor einem Jahr. „Damals hatte der Sender schon Interesse, ich war der Einspring-Kandidat“, so Kükelhahn. Anfang des Jahres hakte RTL wieder beim 29-Jährigen nach - und einige Wochen vor dem Dreh kam dann die feste Zusage.

Insgesamt war es für den Junggesellen eine runde Sache. Dreharbeiten an der Algarve, eine schöne Villa, nette Leute. Am Mittwoch schaute er sich die Show gemeinsam mit Familie und Freunden zu Hause an. Klares Resümee: „Es war eine mega-gute Zeit!“

bor

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016