Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Sportgeschichte: Fotos, Fans und Feldhandball
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Sportgeschichte: Fotos, Fans und Feldhandball
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.03.2014
Von Leichtathletik im VfL-Stadion bis zu Judo-Siegen von Axel von der Groeben (oben): Arne Steinert und Bettina Greffrath präsentieren die Sportausstellung im Stadtmuseum.
Anzeige

Viele historische Fotos, Erinnerungsstücke wie Fanartikel, aber auch Interviews mit Sportlern und Zeitzeugen stehen im Mittelpunkt. „Vom Sporthunger des Publikums in der Nachkriegszeit bis zum unüberschaubaren Angebot in modernen Fanshops war es ein weiter Weg“, sagt Dr. Arne Steinert, stellvertretender Museumsleiter.

Die Bilder zeigen die Entwicklung seit den 50er Jahren. Damals waren es vor allem Leichtathletik, Feldhandball und Fußball, die Massen anlockten. So feierte 1963 die ganze Stadt, als die Mannschaft des VfL Wolfsburg Deutscher Meister im Feldhandball wurde. „Schlachtenbummler“ begleiteten das Team zum Finale nach Wuppertal, mit selbstgenähten grün-weißen Fahnen.

Eine zentrale Rolle nimmt der Fußball ein, spätestens seit dem Aufstieg des VfL in die Bundesliga. Aber auch Eishockey spielte in den vergangenen Jahrzehnten eine sehr wichtige Rolle; Wolfsburg war auch lange eine Hochburg im Judo und Gewichtheben.

  •  Die Eröffnung der Sport-Ausstellung ist am Dienstag, 18. März, um 19 Uhr im Gartensaal. Die Ausstellung läuft vom 19. März bis 29. Juni.
Anzeige