Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Wolfsburger Polizisten beschützen Barack Obama

Wolfsburg Wolfsburger Polizisten beschützen Barack Obama

Am übernächsten Wochenende eröffnet Barack Obama die Hannover-Messe. Auch Wolfsburger Polizeibeamte werden als Sicherheitskräfte in die Landeshauptstadt beordert - und angeblich übernachten hunderte Begleiter des US-Präsidenten in Wolfsburg.

Voriger Artikel
Reinigung Peters ist insolvent
Nächster Artikel
Einsatz für Opfer von Gewalt

Höchste Sicherheitsstufe: Auch Scharfschützen werden den US-Präsidenten beschützen.

Quelle: Jochen Lübke

Gemeinsam mit Kanzlerin Angela Merkel soll Obama am 24. April abends die Hannover-Messe eröffnen - die USA sind Partnerland. Wie fast alle Dienststellen im Land schickt auch die Polizeiinspektion Wolfsburg Kräfte in die Landeshauptstadt - „unsere Beamten unterstützen dort den Einsatz“, sagt Sprecher Sven-Marco Claus, ohne auf Details einzugehen.

Direkt an den Staatsgast werden die Wolfsburger Ordnungshüter wohl kaum herankommen - aber beim Objektschutz von Gebäuden, bei Straßensperrungen oder Kontrollen werden auch sie zumindest indirekt für die Sicherheit des US-Präsidenten sorgen. Der kommt mit einem Tross von über 500 Personen nach Deutschland - und nach WAZ-Informationen werden 200 Mitarbeiter aus diesem Stab in Wolfsburg übernachten. Sowohl im Ritz-Carlton als auch im Innside vor dem Bahnhof sind, ebenso wie in zahlreichen hannoverschen Hotels, komplette Etagen für die Gäste geblockt worden. Sicherheitspersonal, womöglich sogar vor Secret Service, soll dort schon Tage zuvor Sicherheits-Checks durchführen.

Schon länger gibt es Gerüchte, sogar Barack Obama persönlich könnte im Ritz-Carlton übernachten oder - vor dem Hintergrund des milliardenschweren Diesel-Streits - womöglich zu einem Treffen mit der VW-Spitze nach Wolfsburg kommen. Bestätigungen gibt es dafür naturgemäß nicht - selbst wenn etwas dran wäre, fiele das unter die Kategorie „top secret“.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang