Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Polizist als Küsten-Cop: Er spielt sogar in einem Krimi mit
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Polizist als Küsten-Cop: Er spielt sogar in einem Krimi mit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 20.09.2013
Michael Voß im Einsatz: Der Wolfsburger Polizist hilft während der Saison auf Norderney aus.
Anzeige

Nicht, dass es nichts zu tun gäbe zwischen Badestrand und Leuchtturm: Kinder verlaufen sich, Rentner verlieren ihre Schlüssel, tatsächlich gibt es auch mal einen Einbruch oder Taschendiebstähle. Insgesamt aber, so Voß, wolle die Polizei durch Präsenz auch das subjektive Sicherheitsempfinden der Menschen erhöhen. Wenn die 6000-Einwohner-Insel im Sommer zum 50.000-Urlauber-Paradies wird, helfen Beamte vom Festland aus.

Michael Voß ist zum siebten Mal dabei, auf die Insel kam er vor über 15 Jahren - mittlerweile hat er sich in Norderney verliebt: „Dieses Jahr war ich schon zweimal privat hier.“

Dort kümmert sich Voß um Unfälle („Es gibt kaum welche, weil kaum Auto gefahren wird“) und Kleinkriminalität - Kapitalverbrechen Fehlanzeige. Einen Mord allerdings hatte Michael Voß auf der Insel schon zu lösen - allerdings im Krimi „Norderney-Flucht“, den Lokalreporter Manfred Reuter schrieb. Dass er die reale Vorlage für den Krimi-Kommissar lieferte, freut Voß: „Da wächst das Ego schon ein bisschen.“

Und wenn er dann Mitte Oktober nach Wolfsburg heimkehrt, kann er sich schon auf etwas freuen: „Auf die nächste Hinreise mit der Fähre, wenn Norderney im Dunst auftaucht.“

fra

Anzeige