Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Nachwuchstänzer gewinnen Dance-Contest
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Nachwuchstänzer gewinnen Dance-Contest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:01 30.05.2018
Großer Erfolg für „Two Oh Seven“ aus Wolfsburg beim DAK- Dance- Contest. Sie holten beim Finale in Bremerhaven den Sieg in der Leistungskategorie Pre-Champs der Altersgruppe Teens. Quelle: Dance-Contest
Wolfsburg

Die mitgereisten Fans und zahlreiche Zuschauer bejubelten den überzeugenden Auftritt. Als Belohnung holten die Nachwuchstänzer den 1. Platz bei den Pre-Champs in der Altersgruppe Teens. Ein klasse Erfolg für die „Two Oh Seven“. „Ich freue mich, dass eine Gruppe aus unserer Stadt gewonnen hat“, sagt Carsten Heuer von der DAK-Gesundheit in Wolfsburg. Für die Fach-Jury, in der auch DSDS-Star Luca Hänni saß, war die Entscheidung nicht leicht: Das Leistungsniveau war hoch und jedes Team wusste auf seine Art zu überzeugen.

DAK-Dance-Contest: Kinder zum Bewegen animieren

Der DAK-Dance-Contest wurde seit 2011 zur Erfolgsstory: „Das belegt nicht nur die riesige Teilnehmerzahl. Die Kids haben Spaß am Tanzen und ihre Familien unterstützen sie. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, den Tanzlehrern und allen, die beim Finale für diese großartige Stimmung gesorgt haben“, so Carsten Heuer von der DAK-Gesundheit in Wolfsburg. Ganz nebenbei tun die Tänzer etwas für die Gesundheit. „Wenn wir unsere Kinder und Jugendlichen so zu mehr Bewegung animieren können, liegen wir mit dem Dance-Contest genau richtig“, ergänzt Heuer.

Von der Redaktion

Die Suche nach dem Weltmeister findet auch in Wolfsburg statt! Während ab Mitte Juni die Fußball-WM in Russland ausgespielt wird, findet am Freitag, 8. Juni, im Kulturzentrum Hallenbad die „1. Weltmeisterschaft der Fußball-Kurzfilme“ statt. Eine hochkarätige Jury kürt im Laufe des Abends den Gewinner.

05.06.2018

Am Dienstag fiel am Landgericht das Urteil im Prozess um die Bagger-Bande. Ein 31 Jahre und ein 37 Jahre alter Hauptangeklagter aus Sachsen-Anhalt müssen jeweils für vier, ein 37-jähriger polnischer Mitangeklagter für zwei Jahre und sechs Monate ins Gefängnis.

30.05.2018

Ob falsche Schnurrbärte, Glückskekse mit Fußballsprüchen oder Klebe-Tattoos, schon zwei Wochen vor der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland gibt es in Wolfsburgs Geschäften alles in Schwarz, Rot, Gold. Das freut nicht nur Deutsche, sondern besonders den Japaner Issey Shinozaki.

30.05.2018