Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wolfsburger MoneyFighters auf Platz fünf

Wolfsburg-Mörse Wolfsburger MoneyFighters auf Platz fünf

Mörse. Ein fiktives Kapital durch den gezielten Handel von Wertpapieren zu steigern - das war Ziel im Planspiel Börse der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg. Als beste Wolfsburger Gruppe platzierten sich die „MoneyFighters“ der Carl-Hahn-Schule auf Rang 5.

Voriger Artikel
Wolfsburger Klinikum: Mann (40) tötet Patienten (85)
Nächster Artikel
CongressPark: So geht‘s nicht weiter!

Ausgezeichnet: Die Siegergruppen des Planspiels Börse der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.Foto: Jan-Michael Schuerholz

Quelle: Jan-Michael Schuerholz

Insgesamt schafften es vier Teams aus Wolfsburg unter die Top 10. Im Kinocenter am Steinweg in Gifhorn nahmen jetzt die zehn erfolgreichsten Schülergruppen ihre Preise entgegen. Zudem sahen sie auf Einladung der Sparkasse den Kinofilm „The Big Short“ mit Christian Bale und Brad Pitt.

„Es war ein sehr interessanter Einblick in den Börsenhandel“, sagt Kimberley Bogdal von der Gruppe „JuKi“. Die Schülerin der Carl-Hahn-Schule und ihre Teamkollegin Julia Strauß investierten vor allem in Unterhaltungselektronik, Spiele- und Automobilwerte. „Wir haben uns überlegt, welche Unternehmen in den kommenden Wochen gute Geschäfte machen könnten“, berichtet Strauß. Am Ende des Spiels erreichten sie Platz 10 und freuten sich über eine Anerkennung ihrer Leistung in Höhe von 75 Euro. Die ersten drei Plätze gingen dieses Mal an Spielgruppen der Oberschule Papenteich in Groß Schwülper.

Das Planspiel-Börse ist das größte Wirtschaftsspiel Deutschlands. Insgesamt haben mehr als 39.000 Schüler- und Studententeams an der 33. Runde des Spiels teilgenommen. Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg nahmen mehr als 330 Schüler aus dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg teil.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände