Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger MoneyFighters auf Platz fünf
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger MoneyFighters auf Platz fünf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 18.02.2016
Ausgezeichnet: Die Siegergruppen des Planspiels Börse der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg.Foto: Jan-Michael Schuerholz Quelle: Jan-Michael Schuerholz
Anzeige

Insgesamt schafften es vier Teams aus Wolfsburg unter die Top 10. Im Kinocenter am Steinweg in Gifhorn nahmen jetzt die zehn erfolgreichsten Schülergruppen ihre Preise entgegen. Zudem sahen sie auf Einladung der Sparkasse den Kinofilm „The Big Short“ mit Christian Bale und Brad Pitt.

„Es war ein sehr interessanter Einblick in den Börsenhandel“, sagt Kimberley Bogdal von der Gruppe „JuKi“. Die Schülerin der Carl-Hahn-Schule und ihre Teamkollegin Julia Strauß investierten vor allem in Unterhaltungselektronik, Spiele- und Automobilwerte. „Wir haben uns überlegt, welche Unternehmen in den kommenden Wochen gute Geschäfte machen könnten“, berichtet Strauß. Am Ende des Spiels erreichten sie Platz 10 und freuten sich über eine Anerkennung ihrer Leistung in Höhe von 75 Euro. Die ersten drei Plätze gingen dieses Mal an Spielgruppen der Oberschule Papenteich in Groß Schwülper.

Das Planspiel-Börse ist das größte Wirtschaftsspiel Deutschlands. Insgesamt haben mehr als 39.000 Schüler- und Studententeams an der 33. Runde des Spiels teilgenommen. Im Geschäftsgebiet der Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg nahmen mehr als 330 Schüler aus dem Landkreis Gifhorn und der Stadt Wolfsburg teil.

Wolfsburg. Schreckliche Tat im Klinikum. Montagnachmittag griff ein 40 Jahre alter Mann, vermutlich ein Krankenhausbesucher, einen 85 Jahre alten Patienten an. Er verletzte sein Opfer derart schwer, dass der Rentner trotz Notoperation verstarb. Der Täter flüchtete, konnte aber noch auf dem Krankenhausgelände festgenommen werden.

16.02.2016

Das Jahr 2016 ist ein Schaltjahr. Der Februar bekommt einen Extra-Tag spendiert. Die WAZ sucht für eine kleine Reportage Menschen, die an einem 29. Februar geboren wurden.

15.02.2016

Es war sein Herzenswunsch: Der Renn-Polo GT von Detlef Kaminski soll im Wolfsburger Automuseum stehen. Im vergangenen Jahr verstarb der Hobby-Rennfahrer aus Bielefeld nach schwerer Krankheit mit nur 54 Jahren, gestern übergaben seine Lebensgefährtin Martina Brindöpke mit den Eltern Helga und Georg Kaminski Flitzer.

15.02.2016
Anzeige