Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Klinikum hat jetzt ein Hybrid-OP
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Klinikum hat jetzt ein Hybrid-OP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 09.12.2016
Ein Quantensprung: das Wolfsburger Klinikum hat jetzt auch einen Hybrid-OP. Am Freitag wurde er vorgestellt, Mitte Januar soll er zum Einsatz kommen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

„Das ist Standard der Zukunft“, freut sich Prof. Tomislav Stojanovic, Chefarzt der Klinik für Gefäßchirurgie. Seine Klinik werde den Hybrid-OP hauptsächlich nutzen. „Wir gehen von etwa 500 Operationen im neuen Hybrid-OP aus und investieren in die neue Technik, um eine bestmögliche Patientenversorgung zu erreichen“, so Klinikums-Chef Wilken Köster.

Das Besondere an dem Hybrid-OP ist nicht nur die modernste Gerätetechnik, sondern auch die Röntgenanlage, die sich in einem großen Radius schwenken lässt. So sei maximale Mobilität eines Roboters erreicht - und die komme dem Patienten zugute. Denn er muss im OP-Saal nicht unnötig bewegt werden, die Technik kommt zu ihm. Eine weitere Besonderheit sei der hochauflösende Bildschirm, der Röntgenbilder in einer hochwertigen Qualität zeige. „Das ist ein Quantensprung“, schwärmt Prof. Stojanovic. Das Klinikum sei jetzt mit dem Hybrid-OP in der „Top-Liga“ der Krankenhäuser. Patienten, die aus Hardware-Gründen nicht in Wolfsburg behandelt werden konnten, können dies nun. Das freut Oberbürgermeister Klaus Mohrs.

Stadt Wolfsburg Dreiste Einbrecher in Wolfsburg - Fleisch aus Gefrierschrank gestohlen

Ungewöhnliche Beute machten Kellereinbrecher in Wolfsburg: Die Täter erbeuteten mehrere Fleischstücke und Wurstwaren aus einem Gefrierschrank.

09.12.2016

Die CDU hat den Bundestagsabgeordneten Günter Lach zu ihrem Kandidaten für die Bundestagswahl im September 2017 nominiert. Er bekam 91,2 Prozent der abgegebenen Stimmen und tritt zum dritten Mal in Folge im Wahlkreis Helmstedt/Wolfsburg an.

12.12.2016
Stadt Wolfsburg Wolfsburger flüchteten, ohne zu bezahlen - Polizei schnappt dreiste Taxibetrüger

Das war mehr als dreist: Zwei Wolfsburger ließen sich im Taxi nach Gifhorn fahren und liefen dann einfach weg, ohne zu bezahlen. Die Polizei konnte die beiden Taxibetrüger aber schnell schnappen. Immerhin bezahlten die Männer dann noch den Fahrpreis und sogar ein Trinkgeld.

09.12.2016
Anzeige