Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburger Banken erheben keine Negativzinsen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburger Banken erheben keine Negativzinsen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 30.09.2016
Geld aufs Sparbuch: Mit Zinsen darf man nicht mehr rechnen. Aber immerhin wollen die Wolfsburger Kreditinstitute vorerst auch keine Strafzinsen an die Privatkunden weitergeben. Quelle: Archiv
Anzeige

Der Zinsmarkt liegt im Keller. Nicht nur, dass es auf sichere Anlagen im Grunde keine Erträge mehr gibt; die Europäische Zentralbank (EZB) erhebt von Kreditinstituten mittlerweile sogar einen Strafzins in Höhe von 0,4 Prozent des dort geparkten Geldes.

Geben die Banken diese Kosten an ihre Kunden weiter? Nein, erklärten Sparkasse, Volksbank, Volkswagen Bank, Deutsche Bank und Commerzbank auf WAZ-Anfrage übereinstimmend - zumindest nicht im Privatkundengeschäft. Für Firmenkunden mit sehr hohen täglich fälligen Einlagen könne dies aber anders aussehen, räumte beispielsweise die Sparkasse ein. „Die Zahl der betroffenen Kunden, mit denen ein Verwahrentgelt vereinbart wurde, liegt aber deutlich im einstelligen Bereich“, sagt Sprecherin Alexa von der Brelje.

Manche Geldhäuser versuchen andernorts auch, die Verluste durch Gebührenerhöhungen auszugleichen. Nein, sagen auch hier die befragten Wolfsburger Kreditinstitute - allgemeine Preiserhöhungen seien nicht erfolgt und nicht geplant. Und was können Sparer tun, um doch noch Rendite zu erwirtschaften? Das müsse im persönlichen Beratungsgespräch geklärt werden, sind sich die Bankenvertreter einig. Allgemeiner Tenor gleichzeitig: Die Niedrigzinsphase werde wohl noch Jahre anhalten - und ohne ein gewisses Risiko werde es so lange auch keine Rendite geben.

fra

Wolfsburg. Für ein „liebenswertes Wolfsburg“ und ganz speziell einen liebenswerten Stadtteil Mitte-West macht sich die Bürgerinitiative Reichenberger Ring um Stadtrat Wilfried Andacht (CDU) stark. Gestern traf er sich mit Anliegern und Geschäftsleuten rund um den Brandenburger Platz.

30.09.2016

Wolfsburg. Es war die Premiere und gleich ein voller Erfolg: Das Theodor-Heuss-Gymnasium (THG) rief im Juni zum ersten Mal zum Sponsorenlauf auf. Jede gelaufene Runde im TV-Jahn-Stadion brachte Geld für den Verein „Wasser für Kenia“ ein. 5271 Runden drehten die rund 800 Teilnehmer - 18.450 Euro kamen so zusammen.

27.09.2016

Velpke. Der Startschuss fällt am Donnerstag, 29. September, um 8 Uhr. Nach fünfeinhalb Monaten Bauzeit öffnet der neue Aldi-Einkaufsmarkt „An der Bascheriede 4“ in Velpke erstmals seine Türen.

30.09.2016
Anzeige