Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
#WolfsburgDigital: Das sagt Bernd Osterloh

Wolfsburg/Volkswagen #WolfsburgDigital: Das sagt Bernd Osterloh

Mit der Initiative #WolfsburgDigital wollen Stadt und VW Wolfsburg zur digitalisierten Großstadt entwickeln. VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh sieht in der Umsetzbarkeit gerade für eine Stadt dieser Größenordnung beste Chancen. Im exklusiven Interview mit der WAZ nennt er Schritte der Stadtentwicklung, die wichtig werden.

Voriger Artikel
Bürgerinitiative ist für einen Kreisel
Nächster Artikel
2017 keine Brücken-Sperrung: Viele atmen auf

Wolfsburg wird digitalisierte Großstadt: Bernd Osterloh spricht darüber im WAZ-Interview.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. Ein zentraler Punkt sei, junge und ambitionierte Leute nach Wolfsburg zu holen. „Ich glaube, dass die Chance besteht, bei der guten Infrastruktur Start-up-Unternehmen und Gründer nach Wolfsburg zu bringen“, so Osterloh. Die Stadt biete jungen Leuten die entsprechende Lebensqualität und sei „günstiger als München oder Berlin“. Manchmal seien die Wolfsburger da „zu bescheiden“.

Trotzdem müssten weitere Voraussetzungen geschaffen werden. So haben sich die Partner Volkswagen und Stadt in der Absichtserklärung #WolfsburgDigital bereits auf die Fahne geschrieben, das Glasfasernetz auszubauen und ein attraktives Arbeitsumfeld für die Berufe der digitalen Branche zu schaffen (Text rechts). Osterloh: „Der Nordkopf wäre dafür eine gute Möglichkeit. Hier könnte eine weitere Entwicklung stattfinden. Wichtig ist dabei: Wir sollten die jungen Menschen, die heute schon in den Digitalisierungs-Labs in Berlin und München arbeiten, fragen, welche Vorstellungen sie haben.“

In ihrer Absichtserklärung sprechen die beiden Partner auch davon, die Wolfsburger Infrastruktur bis 2025 darauf auszurichten, dass die Hälfte aller Autos auf den Straßen E-Fahrzeuge sein können. „Das kann ich mir vorstellen“, sagt der VW-Betriebsratschef. Die Stadt sei kompakt genug und biete gleichzeitig genügend Raum für viele Ladesäulen und Stellplätze. „In Berlin ginge das wohl nicht, aber hier in Wolfsburg ist das realistisch.“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr