Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Wolfsburg will die Becherflut stoppen
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Wolfsburg will die Becherflut stoppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 23.03.2018
Ein alltägliches, aber kein schönes Bild: Wolfsburg plant, ein Pfandsystem für Mehrweg-Pfandsystem einzuführen. Quelle: picture alliance / dpa
Anzeige
Wolfsburg

Händler und die Autostadt hat die WMG bereits ins Boot geholt und lädt deshalb zu einer Info-Veranstaltung am Dienstag, 10. April, um 16 Uhr ins Tryp Hotel Wolfsburg (Raum „Passat“) ein. Ziel der Einführung eines Mehrwegbecher-Pfandsystems ist, weniger Müll zu produzieren.

Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher: In Hannover wird dies seit 2017 praktiziert- Quelle: HAZ

 Vor allem Coffee-To-Go-Pappbecher stapeln sich täglich in den Mülleimern der Stadt. Allein in Deutschland werden laut Berechnungen des Umweltbundesamts jedes Jahr rund 2,8 Milliarden Einwegbecher verwendet.

Eigenen Becher mitbringen

Die Bäckerei Cadera in Wolfsburg fördert schon jetzt wie etliche andere Händler das Umweltbewusstsein und bietet Rabatt auf Kaffee an, wenn der Kunde seinen eigenen Becher mitbringt. Prokurist Hendrik Wolf-Doettinchem: „Wir begrüßen diese Initiative und werden an der Info-Veranstaltung teilnehmen und dann schauen, ob und für welches System wir uns entscheiden möchten.“

Die WMG hat das Pfandsystem der Firma „reCup“ unter die Lupe genommen. „Aufgrund der guten Praktikabilität konnte es überzeugen“, so WMG-Geschäftsführer Jens Hofschroer. Thomas Werner, Abteilungsleiter Handel und Zentren der WMG, ergänzt: „Der Mehrwegbecher wird mit einem speziellen Wolfsburg-Design gebrandet.“

Kritik an der Ökobilanz

Ob der Mehrwegbecher wirklich Besser für die Umwelt ist, bleibt fraglich: Es gibt durchaus kritische Expertenstimme was Öko-Bilanz und Hygiene angeht.

Von Claudia Jeske

Stadt Wolfsburg Vögel leben im AWO-Heim in Wolfsburg - VW-Mitarbeiter bauen einen Entenstall

Tierisch gute Nachrichten: Die vier Laufenten im AWO-Wohn- und Pflegeheim in der Goethestraße bekommen einen größeren Stall.

23.03.2018
Stadt Wolfsburg Täter erbeuten Bargeld - Einbruch in Wohnhaus

Bargeld in noch genau zu ermittelnder Höhe erbeuteten Unbekannte am Donnerstag bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Hanna-Höch-Ring in Reislingen. Die Tat ereignete sich zwischen Donnerstagmorgen 07.45 Uhr und Donnerstagnachmittag 17.30 Uhr.

23.03.2018

Das ist an Dreistigkeit kaum zu überbieten: Betrüger gaben sich am Telefon tatsächlich als Polizisten aus und versuchen so an persönliche Informationen und Daten zu kommen.

23.03.2018
Anzeige