Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Wolfsburg strahlt für 1,6 Millionen Euro

Wolfsburg Wolfsburg strahlt für 1,6 Millionen Euro

Zur Weihnachtszeit soll Wolfsburg festlich leuchten: Deshalb greift die Stadt tief in die Tasche und kauft für rund 1,6 Millionen Euro neue Weihnachtsbeleuchtung - gedacht für die Innenstadt, Fallersleben und Vorsfelde. Die WAZ zeigt, wie es aussehen wird.

Voriger Artikel
Frauen verdienen schlecht
Nächster Artikel
Porsche-Realschule: Wütender Protest

Innenstadt: So schön leuchtet Wolfsburg an Weihnachten.

Das Besondere: Die neue Beleuchtung spart Strom - in der Innenstadt sind es 71 Prozent, in Vorsfelde und Fallersleben 73 Prozent, laut Stadt liegt die mittlere Ersparnis bei 71,66 Prozent. Eine Fachfirma (Blachere aus Österreich) hat Motive aus drei Meter langen Sternschnuppen und Wölfen entworfen.

Sofern der Rat zustimmt, will die Stadt rund 1000 dieser Elemente anschaffen. Das Licht wird nicht strahlend weiß, sondern „viel atmosphärischer“ leuchten, heißt es bei der Stadt. Zudem sollen die Sterne und Wölfe auch bei Tageslicht wirken, weil sie mit reflektierenden Pailletten versehen werden. Auch Piazza Italia und der Willy-Brandt-Platz sollen in der Innenstadt einbezogen werden. Und: Die Beleuchtung soll nicht nur rund um Weihnachten strahlen, sondern vier Wochen länger als zuvor.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr