Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Wolfsburg stimmt 
sich auf Jubiläums-Kampagne ein

70 Jahre IG Metall Wolfsburg stimmt 
sich auf Jubiläums-Kampagne ein

Wolfsburg. Normalerweise ist es der gern zitierte rote Faden, der sich durch ein schlüssiges Konzept zieht. Die IG Metall Wolfsburg greift da schon zu drastischeren Argumenten: Bei ihr ist es ein massiver roter Tampen, ein schweres Seil, das die Kraft der Gemeinschaft verdeutlichen soll.

Voriger Artikel
Auf den Spuren der Biber
Nächster Artikel
Senioren absolvierten Fahrsicherheitstraining

„Alleine stark, gemeinsam unschlagbar“, heißt die Devise der kommenden Jahre. Das verbindende Element wurde jetzt im Gewerkschaftshaus noch einmal in Aktion vorgestellt.

IG-Metall-Ortsvorstände, Betriebsräte aus 130 Betrieben in Wolfsburg, Helmstedt und Gifhorn, Vertrauensleute, Ortsvereinsvorstände und Mitglieder des Vertrauenskörpers feierten im Gewerkschaftshaus bei Musik (Duo Emotion) und Getränken den Auftakt der Kampagne anlässlich 70 Jahre IG Metall Wolfsburg. Diese beschränke sich nach Worten von Hartwig Erb, 1. Bevollmächtigter der IG Metall, nicht auf die Feste, Feierlichkeiten und Aktivitäten im eigentlich aktuellen Jubiläumsjahr 2016, sondern erstrecke sich über die nächsten drei Jahre.

Wichtige Weichenstellungen stehen Volkswagen, Betriebsrat, den Mitarbeitern und nicht zuletzt der IG Metall ins Haus (siehe WAZ Talk). Das Seil muss tatsächlich gewisse Reißfestigkeit aufweisen. „Immerhin ziehen“, so Hartwig Erb, „90.500 Mitglieder gemeinsam an einem Strang“. Dies könne als ein machtvolles Signal an die Arbeitgeber der Region gewertet werden, die sich aktuell in den Tarifverhandlungen noch ein wenig zögerlich präsentieren. „Die Mitarbeiter machen einen tollen Job“, bestätigten gemeinsam Erb und Stellvertreter Lothar Ewald. Sie sollten deshalb bekommen, was ihnen zusteht. Erb wörtlich „Fünf Prozent sind gerechtfertigt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang