Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Wolfsburg feiert den 25. Jahrestag der deutschen Einheit

Wolfsburg Wolfsburg feiert den 25. Jahrestag der deutschen Einheit

Mit einem Festakt in der Bürgerhalle feiert Wolfsburg den 25. Jahrestag der deutschen Einheit. Am Samstag, 3. Oktober, heißt Oberbürgermeister Klaus Mohrs dazu auch seinen Amtskollegen aus der Partnerstadt Halberstadt, Andreas Henke, willkommen. Die Feier beginnt um 11 Uhr.

Voriger Artikel
VfL-Profis werben für KISS
Nächster Artikel
Mechanik-Ausstellung im Phaeno

Wolfsburg feiert den Tag der Deutschen Einheit.

Quelle: dpa

Auf dem Programm stehen unter anderem Rede der beiden Oberbürgermeister und eine Festansprache, die der ehemalige Präsident des niedersächsischen Landtags Prof. Rolf Wernstedt hält.

Oberbürgermeister Klaus Mohrs lädt die Wolfsburger zur Feier in die Bürgerhalle ein: „Die deutsche Einheit war ein Glücksfall für Wolfsburg. Sie rückte Wolfsburg wieder in das Zentrum Deutschlands und gab wichtige Impulse zur weiteren Stadtentwicklung. Wir haben allen Grund, dankbar zu sein und uns gemeinsam mit unseren Gästen aus Halberstadt an die aufregenden Tage und Monate nach dem Mauerfall zu erinnern.“ Auch die Geschichtswerkstatt des Instituts für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation trägt zum Programm des Festaktes bei. Aus unterschiedlichen Quellen werden Zitate vorgetragen, die sich auf die Trennung der beiden deutschen Staaten und zum Tag der deutschen Einheit beziehen. Musikalisch umrahmt wird der Festakt vom Streichquartett des Philharmonic Volkswagen Orchestra.

Außerdem wird eine Ausstellung mit Bildern des Fotografen Manfred Hensel eröffnet. Aus einer Sammlung von circa 700 bis 800 Fotos aus seinem Archiv aus der Zeit unmittelbar nach der Grenzöffnung sind in der Ausstellung 50 ausgewählte Fotos zu sehen. Gezeigt werden Motive aus Wolfsburg und von dem Grenzübergang bei Büstedt/Oebisfelde. Es handelt sich um Momentaufnahmen, die die hochemotionale und euphorische Stimmung in Wolfsburg dokumentieren. Zu sehen ist aber auch der Abbau der Grenz- und Selbstschussanlagen. Die hier präsentierten Fotos sind in dieser Zusammenstellung bisher noch nicht in Wolfsburg gezeigt worden. Die Ausstellung ist in Kooperation mit dem Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation entstanden.

Der Festakt klingt aus mit Gulaschsuppe für die Gäste und Blasmusik des Philharmonic Volkswagen Orchestra auf dem Rathausvorplatz.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016